Merkblätter

Alle   A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Adressliste: Elektrosmog-Fachleute

Aktualisiert: 21.04.2015

Diese Fachleute führen seriöse Hausuntersuchungen durch und messen dabei niederfrequente elektrische und magnetische Wechselfelder sowie die Belastung durch hochfrequente Funkwellen.

Glückstest – Wie glücklich sind Sie?

Aktualisiert: 19.03.2015

Beziehung, Beruf, Freizeit, Freunde, Familie: Ganz unterschiedliche Bereiche entscheiden, wie glücklich man sich fühlt. Testen Sie, wie es Ihnen geht.

Hilfswerke und Stiftungen für Kranke

Aktualisiert: 04.12.2014

Wenn Sie in finanzielle Schwierigkeiten geraten, sollten Sie sich als Erstes bei Ihrer Wohngemeinde melden. Die dortige Sozialhilfe kann Ihnen mit Beratung und mit finanzieller Unterstützung helfen. Zudem unterstützen verschiedene Hilfswerke und Stiftungen Menschen mit Geldproblemen.

Blasentraining

Aktualisiert: 07.10.2014

Ein Erwachsener muss sechs- bis achtmal am Tag und ein- bis zweimal in der Nacht Wasser lassen. Wenn der Harndrang häufiger auftritt, ist eine Reizblase die Ursache. Fachleute empfehlen den Patienten ein Blasentraining. Dabei lernt man die Blase unter Kontrolle zu haben.

Uran im Trink- und im Mineralwasser

Aktualisiert: 02.07.2014

Gesundheitstipp-Leserinnen und -Leser konnten von Oktober bis Dezember 2006 Wasserproben einschicken. Wo mehr als ein Ergebnis pro Gemeinde vorliegt, sind das höchste und das tiefste Messresultat einer Gemeinde aufgeführt. Zudem ist eine Listen mit dem Urangehalt von 24 Mineralwässern enthalten.

Senföle: Radieschen, Rettich & Co.

Aktualisiert: 14.05.2014

Scharfe Frühlingspflanzen bieten ein besonderes Plus für die Gesundheit: Senföle. Wie vielfältig sich das Gemüse auf den Tisch bringen lässt, zeigt das neue Merkblatt mit Rezepten.

Blutegel-Therapeuten

Aktualisiert: 09.09.2013

Immer mehr Therapeuten und Patienten setzen bei Arthrose und Gelenkschmerzen auf Blutegel. Deren Speichel enthält Stoffe mit Heilwirkung. Die Schulmedizin reagiert allerdings noch skeptisch.

SIM-Karte zuschneiden

Aktualisiert: 28.08.2013

Wer ein neues Handy kauft, braucht oft eine kleinere SIM-Karte als bisher. Telecomfirmen verlangen für den Austausch bis zu 40 Franken. Hier finden Sie die Anleitung, wie Sie einfach und bequem Ihre SIM-Karte selbst zuschneiden können. (Quelle c't-Magazin)

RSI-Syndrom: Dehnübungen

Aktualisiert: 28.08.2013

Mehr als jeder Dritte, der am Computer arbeitet, klagt über Schulterschmerzen. Mehr als die Hälfte spüren den Nacken und fast jeder Vierte hat Beschwerden in den Händen. Das sind zwölf wichtigsten Übungen bei Beschwerden von der Computerarbeit.

Radioaktive Stoffe in Tee und Fischen

Aktualisiert: 28.08.2013

Die AKW-Katastrophe in Fukushima im Frühling 2011 hat grosse Teile Japans verstrahlt – und damit auch landwirtschaftliche Anbauflächen. Eine Stichprobe zeigt jetzt: Radioaktiv belastete Lebensmittel gelangen auch in die Schweiz. Der Gesundheitstipp hatte im September 2011 in verschiedenen Geschäften aus Japan importierte Lebensmittel eingekauft und in einem spezialisierten Labor auf radioaktive Stoffe testen lassen. Resultat: Vor allem in japanischem Grüntee stellten die Fachleute radioaktive Werte fest. Der Gesundheitstipp liess auch Fische aus dem Pazifik untersuchen. Einige enthielten Spuren radioaktiver Stoffe.

Homöopathie und Pflanzen gegen leichte Depressionen

Aktualisiert: 28.08.2013

Gegen depressive Verstimmungen und leichte Depressionen können auch sanfte Mittel wie homöopathische Kügelchen und Pflanzentropfen helfen. Bei depressiven Stimmungen ist allerdings besonders wichtig: Verschwinden die Beschwerden nicht innerhalb von zwei bis vier Wochen, müssen Sie zu Ihrem Hausarzt oder zu einem erfahrenen Homöopathen.

Handy-Download verhindern

Aktualisiert: 28.08.2013

Neue iPhone-Funktionen können teuer werden: Sie laden grosse Datenmengen aus dem Internet herunter, ohne dass der Besitzer es weiss. So schalten Sie die versteckten Datenfresser beim iPhone aus.