Wild mit rätselhafter Herkunft

K-Tipp 17/2018 vom

von

Coop-Kunden erfahren nicht, woher das Reh- und Hirschfleisch stammt. Die Migros macht es besser.

Die Regale der Grossverteiler sind zurzeit gefüllt mit Wildgerichten. Viele Konsumenten wollen ­wissen, aus welchem Land oder welcher Region das Fleisch stammt. Beim «Betty Bossi Hirschpfeffer» von Coop können sie allerdings nur raten: Als Herkunft nennt Coop nur «Osteuropa». Und beim «Betty Bossi Rehpfeffer» stammt das Fleisch aus «Europa». Coop sagt: «Da das Fleisch wech­selnde Herkunfts­länder haben kann, wird die genaue Herkunft nicht aufgeführt.» Die Deklara­tion entspreche den gesetzlichen Vorgaben.

Die Migros hingegen nennt bei ihrem «Hirsch­pfeffer mit Pilzen» und ­ihrem «Rehpfeffer» das Herkunftsland – und auch die Tierhaltung: «im Ge­hege aufgezogen» oder «aus freier Wildbahn». 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Masthühner: Nichts zu gackern

Fertig-Lebensmittel: Darfs auch ein bisschen weniger sein?

Lebensmittel-Haltbarkeit: Das stinkt zum Himmel