Soll ich die gefundenen Goldvreneli nachmelden?

K-Geld 03/2019 vom

von

«Meine Mutter ist gestorben. Ich habe von ihr 300 000 Franken geerbt. Zuvor war ich mittellos. Als Nachkomme füllte ich für sie die letzte Steuererklärung aus. Später fand ich in der Wohnung der Mutter noch 48 Goldvreneli. Muss ich dies dem Steueramt melden?»

Ja. Schreiben Sie einen kurzen Brief und erwähnen Sie die ge­fundenen Goldvreneli. Sind es die üblichen 20er-­Münzen, liegt der Gegenwert bei rund 12 000 Fran­ken. Diesen Betrag hätte Ihre Mutter beim Vermögen angeben müssen. Als Erbe müssen Sie diese Stücke für Ihre Mutter drei Jahre rückwirkend nachversteuern. Bei einem Vermögenssteuersatz von rund 0,4 Promille macht dies lediglich ungefähr 50 Franken aus.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten