Fisch: Nicht frischer, nur schöner

K-Tipp 19/2017 vom

von

Bei den Grossverteilern gibts vermehrt Fisch in luftdichter Verpackung. Das Problem: Weil er mit Gas behandelt ist, merkt man nicht, wie frisch er tatsächlich ist.

Auf Eis gelegt: Frischer Fisch ohne Spezialbehandlung (Bild: StockFood)

Auf Eis gelegt: Frischer Fisch ohne Spezialbehandlung (Bild: StockFood)

Wenn frischer Fisch in der Theke auf Eis liegt, erreicht er die optimale Lagertemperatur von 0 bis 2 Grad Celsius. Fisch im Offenverkauf sollte laut den ­Experten des Niedersäch­sischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittel­sicherheit nur einige we­nige Tage lang verkauft werden. 

Thunfisch zum Beispiel, der im frischen Zustand ­rotes Fleisch aufweist, wird danach unansehnlich braun und muss weggeworfen werden. Kommt ein Fisch in Kontakt mit Luft, nimmt er grundsätzlich nach einer gewissen Zeit eine andere Farbe an. Supermärkte und Fischläden ­wollen ihre Frisch­ware aber möglichst lange verkaufen. Deswegen bieten sie in ­ihren Kühltruhen und -regalen den Fisch vermehrt in luftdichten Verpackungen an: Filets oder ganze Fische liegen in Kunststoffschalen unter durchsich­tigen Folien.

Gasgemisch unter die Folie gepumpt

Beim Verpacken wird je nach Fischart ein Gemisch aus Sauerstoff, Kohlen­dioxid (CO2) und Stickstoff unter die Folie gepumpt. Der Fisch sieht so länger frisch aus.

Die Gasproduktions­firma Pangas AG aus Dagmer­sellen LU schreibt in ­einem Prospekt zuhanden der Industrie: Zusätzlicher Sauerstoff könne dazu eingesetzt werden, «Farbveränderungen und ein Aus­bleichen der Pigmente bei Fisch und Meeresfrüchten zu ver­meiden». Weiter heisst es: Mit Gasverpackungen werde an­geblich «die Halt­barkeit Ihrer Produkte um Tage, teil­weise sogar Wochen verlängert. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Überteuerte Bio-Produkte

Fleischprodukte: Ein Brei aus Schlachtresten

Offenverkauf: Millionengeschäft mit «Übergewicht»

Aktuelles Heft

Jetzt Prämien vergleichen

Müesli

In einer Packung Knuspermüesli steckt bis zu einem Drittel Zucker (siehe Artikel im saldo).

Aktuelle Ratgeber

Swisscom

Hier Musterbriefe zu den Vertragsänderungen herunterladen:
Ablehnung Swisscom Datenschutzerklärung
Ablehnung aller Swisscom Vertragsänderungen

Fair-Preis-Initiative

Hier Unterschriftenbogen herunterladen

Schlüsselfundmarke

Aktuelle Tests

Roaming-Kosten

Seit dem 1. Januar 2009 haben Schweizer wegen überrissenen Handy-Gebühren im Ausland

zuviel bezahlt.

Kreuzworträtsel

Unsere Handy-Apps

Testsieger saldo App

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung