Leser fragen, Saldo antwortet

saldo 03/2015 vom

von

Dritte Säule: Gelten die Maximalbeiträge pro Konto?

Ich habe bei zwei verschiedenen Banken ein 3a-Konto. Wegen der guten Zinsen möchte ich bei beiden den Maximalbeitrag von 6768 Franken einzahlen. Steuerlich setze ich aber wie erlaubt nur einen Betrag ab. Ist das eine gute Idee?»

Nein. Der Maximalbetrag von 6768 Franken für Pensionskassenversicherte gilt für alle 3a-Konten pro Jahr zusammen. Ein Mehrfaches einzuzahlen wäre ein schlechtes Geschäft: Sie könnten pro Jahr nur den Betrag von 6768 Franken bei den Steuern vom Einkommen abziehen – müssten aber beim Bezug des Geldes auch auf den überschüssigen Beiträgen Kapitalbezugssteuern zahlen. Sie müssten also auf dem zu viel eingezahlten Geld zweimal Steuern bezahlen.

Swissair-Liquidation – soll ich Angebot annehmen?

«Ich habe bis jetzt 3800 Franken aus dem Nachlass der SAir Group erhalten – das sind nur 10 Prozent meiner ur­sprünglichen Forderung. Nun bietet mir die Alpenland Treuhand 825 Franken an, wenn ich meine An­sprüche an sie abtrete? Soll ich darauf eingehen?»

Der Liquidator schätzt in seinem letzten Zirkular die restliche Nachlass­dividende auf minimal 1,6 und maximal 8,7 Prozent. Für Sie bedeutet dies einen Betrag zwischen 508 und 2763 Franken. Letztlich müssen Sie sich entscheiden, was Ihnen lieber ist: Jetzt 825 Franken auf sicher zu haben oder zu hoffen, dass Sie irgendwann in der Zukunft mehr erhalten – wobei offen ist, ob diese Hoffnung in Erfüllung geht.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Darf ich die 3a-Konten zusammenlegen?

Die aktuellen Zinsen im Vergleich

3a-Konto wechseln: Mühsam und teuer