Strom tanken: Ein Hindernislauf

K-Tipp 09/2017 vom | aktualisiert am

von

Kein Lärm, keine Abgase – Elektroautos haben viele Vorteile. Doch das Strom­tanken unterwegs hat seine Tücken. Der K-Tipp zeigt drei ­typische Probleme.

Ladestation für Elektroautos, Dietikon ZH: Glücklich, wer den richtigen Stecker findet (Bild: KEYSTONE)

Ladestation für Elektroautos, Dietikon ZH: Glücklich, wer den richtigen Stecker findet (Bild: KEYSTONE)

Ein Elektroauto muss häufiger an die Steckdose als ein Benziner an die Tanksäule. Der Grund: Die Batterie von Elektroautos fasst wenig Energie. Beispiel: Das Elektromodell Renault Zoe fährt mit ­einer einzigen Ladung nur rund 120 Kilometer weit.



Grundsätzlich ist es einfach, ein Elektroauto zu betanken: An die Steck­dose anschliessen, fertig. Die ­Realität ist jedoch um einiges komplizierter. 



Problem 1: Eine Ladestation fi [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

In Tausenden von Haushalten geht jedes Jahr das Licht aus

Nachgefasst: Schweiz floppt bei Sonnen- und Windenergie

Elektroautos: Undurchsichtige Preise an der Strom-Tankstelle