Ohne Streiks ans Ferienziel

K-Tipp 06/2019 vom

von

Ausfallende Züge und Flüge können die Ferien vermiesen. Eine Website zeigt, wann und wo Streiks geplant sind.

Im März fielen mehrere Züge der Euro­star-Verbindungen zwischen Paris und London aus. Der Grund: Die nordfranzösischen Zollbeamten streikten. Auch in Italien wurde im März mehrmals ­gestreikt. So legte beispielsweise das Zugpersonal im ­Piemont, im Aostatal, in ­Venetien und ­Kalabrien die ­Arbeit nieder. In Bologna gab es Ein­schränkungen im ­öffentlichen ­Nahverkehr. Und im Flug­verkehr kam es gar zu einem Generalstreik. 

So erfährt man rechtzeitig von solchen Reisehinder­nissen: Der TCS hat im ­Internet einen Streikkalender zusammengestellt. Dort gibt es Infos zu ­aktuellen und bevorstehenden Streiks. So ist für den 8. April ein Streik im öffentlichen Nahverkehr von Barcelona angekündigt.

Der TCS-Streik­kalender ist zu finden auf Ktipp.ch/streiks

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Es muss nicht immer Italien sein

Mit dem Bus zum frühen Flieger

Neue Gerichtsurteile: Nach Südafrika in die Ferien - Amt kürzt Frau die Sozialhilfe