Kulturmanager: Die Cheflöhne sind ein Staatsgeheimnis

saldo 15/2018 vom | aktualisiert am

von

Die Löhne von Bundesräten und vielen Top­managern sind bekannt. Doch die Chefs von Kulturbetrieben verheimlichen ihr Einkommen – obwohl sie mit Millionen von Steuer­geldern subventioniert werden.

Kulturbetriebe verheimlichen die Löhne ihrer Chefs.

Kulturbetriebe verheimlichen die Löhne ihrer Chefs.

Das Theater Basel geht neue Wege: Henry Purcells Oper «König Arthur» wird zu Beginn der aktuellen Spielzeit 2018 neu gedichtet – und modernisiert. Einen anderen alten Zopf wollen die Kulturverantwortlichen in Basel und in andern Schweizer Städten aber auf Teufel komm raus nicht abschneiden: Die Verheimlichung der Löhne von Regisseuren und Intendanten. 



Die Theater, Opern- und Kunsthäuser erhalten riesige Subventionen von den Steuerzahlern. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Auch Österreich greift ins Steuersackerl

Soll ich die gefundenen Goldvreneli nachmelden?

Dürfen wir den Eigenmietwert reduzieren?