Kreuzfahrten: Alternativen zu den Giganten der Meere

saldo 09/2018 vom | aktualisiert am

von

Grosse Kreuzfahrtschiffe sind nicht jedermanns Sache. Zum Glück für Seefahrer gibts auch kleinere Schiffe. Sie sind in der Regel teurer – aber nicht unerschwinglich. Und fahren attraktivere Ziele an.

«Wind Spirit» in der Südsee: Höchstens 148 Passagiere an Bord (Bild: WINDSTAR)

«Wind Spirit» in der Südsee: Höchstens 148 Passagiere an Bord (Bild: WINDSTAR)

Die Reedereien übertrumpfen sich mit immer grös­seren Kreuzfahrtschiffen. Im April nahm beispielsweise Royal Caribbean die «Symphony of the Seas» in Betrieb. In den Kabinen des grössten Kreuzfahrtschiffs der Welt finden 6680 Passagiere Platz. An Bord gibt es zahlreiche Shops, rund 20 Pools und gut 20 Restaurants. 



Eine Alternative zu den riesigen schwimmenden Vergnügungstempeln sind kleinere Kreuzfahrtschiffe. Sie beherbergen ein paar Dutzend [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Test: Gegen Mückenstiche hilft Wärme am besten

Es muss nicht immer Italien sein

Pauschalreisen: Aldi und Lidl halten ihre Versprechen