Themen

Alle Artikel, Tests und Rechtsberatungstexte sind nach Themen gruppiert. Sie finden pro Thema Beiträge aus den Zeitschriften K-Tipp, Saldo, K-Geld, Gesundheitstipp, sowie Beiträge, die exklusiv für die Online-Ausgabe erstellt wurden.

Alle Artikel zu «Essen + Einkaufen»

Ein teures und nutzloses Kistchen
saldo

Ein teures und nutzloses Kistchen

Die Firma Sanofit verkauft ein Gerät, das vor Elektrosmog schützen soll. Doch Experten raten davon ab: Das Gerät sei nutzlos – und könne das Problem sogar verstärken. Weiter
 
saldo

Welche Linse ist für mich am besten?

«Ich sehe schlecht in die Nähe und habe einen leichten grauen Star. Mein Augenarzt möchte mich operieren und Multifokallinsen einsetzen. Ist das wirklich nötig?» Weiter
 
saldo

Finger weg von Kava-Kava-Substanzen

Extrakte. Weiter
 
saldo

Knoblauch und Randensaft tun dem Kreislauf gut

Bestimmte Nahrungsmittel helfen, den Blutdruck zu senken. Weiter
 
Auch günstige Abfallkübel sind gut
saldo

Auch günstige Abfallkübel sind gut

Der Preis sagt bei Treteimern wenig über die Qualität aus. Das zeigt der saldo-Test. Einen guten Treteimer gibt es bereits für knapp 15 Franken. Weiter
 
saldo

Make-up: Drei enthielten heikles Silikon

Make-up soll für einen makellosen Teint sorgen und beispielsweise Rötungen überdecken. Weiter
 
saldo

Batterien: Varta stellt die besten aufladbaren Batterien her

Die holländische Konsumentenzeitschrift «Consumentengids» hat 30 AA- und 18 AAA-­Batterien getestet. Weiter
 
Teebereiter: In drei Minuten die perfekte Wassertemperatur
saldo

Teebereiter: In drei Minuten die perfekte Wassertemperatur

Der teuerste Wasserkocher mit Teesieb schnitt am besten ab. Doch es gibt Alternativen. Weiter
 
saldo

Konsument Frenkel: Polnische Coca-Cola

Der Besitzer meines Lieblingsladens ist Türke und heisst Mohammed. Weiter
 
So werden die Schweizer rund um die Uhr überwacht
saldo

So werden die Schweizer rund um die Uhr überwacht

Die Fichenaffäre ist seit 30 Jahren Geschichte. Doch die Überwachung der Bürger durch Staat und Unternehmen ist ­heute viel schlimmer. Weiter