Objektive mit Zoom

Gute Objektive müssen nicht teuer sein. Letzter Test Januar 2016

Für Spiegelreflexkameras und Systemkameras sind auswechselbare Objektive erhältlich. Man unterscheidet dabei zwischen Standardzoom und Festbrennweite. Sie sind vom Aufbau identisch, aber im Gegensatz zu unbeweglichen Festbrennweiten mit nur einer Brennweite, lassen sich bei Standardzooms die Brennweiten verändern. Mit einem flexiblen Standardzoom hat der Fotograf mehr Variationsmöglichkeiten bei der Schärfentiefe und beim Blickwinkel. Da ein Zoomobjektiv mehrere Brennweiten in sich vereint, relativiert sich das höhere Gewicht dieses Objektivs. Standardzooms mit ihren aufwendiger konstruierten Linsen haben oft einen hohen Preis. Sie überzeugen beim Einfangen schnellbewegter Motive. Die deutsche Stiftung Warentest hat 7 Objektive mit fester Porträtbrennweite und 14 Objektive mit Standard-Zooms geprüft. Getestet wurden Bildqualität und Handhabung. Ergebnis: Bei beiden Objektivkategorien erreichten zwei Modelle das Gesamtresultat «sehr gut». Testsieger bei den Standardzooms waren M.Zuiko Digital ED 12–40 mm von Olympus und Lumix G Vario 12–35 mm von Panasonic.

Quelle: «Test», Ausgabe 1/2016, www.test.de.

Die Stiftung Warentest hat 19 Objektive getestet: einerseits das Superzoom, das sich für Übersichtsfotos wie auch für Detailbilder eignet, andererseits das Telezoom, das zum Beispiel für Tierfotografie zu empfehlen ist. Kriterien waren die Bildqualität (u.a. Auflösung, Randlichtabfall, Falschlicht und Bildstabilisierung) und die Handhabung. Im Test vertreten waren sowohl Objektive der Kamerahersteller, aber auch Fremdobjektive. Geprüft wurden die Objekte an einer Canon-, einer Nikon- sowie einer Sony-Kamera. Die Fremdobjektive sind teilweise günstiger als jene der Kamerahersteller. Allerdings sind die Objektive derselben Marke besser auf die entsprechende Kamera abgestimmt und können Abbildungsfehler wie Farbsäume und Randlichtabfall ausgleichen.

Quelle: «Test», Ausgabe 2/2013, www.test.de.

Marke/Modell
Urteil
Preis
1 Olympus
M.Zuiko Digital ED 12–40 mm F 2,8 Pro
Sehr gut CHF 798.00
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, Januar 2016
2 Panasonic
Lumix G Vario 12–35 mm F 2,8 Asph. Power O.I.S.
erhältlich bei: Digifuchs.ch
Sehr gut CHF 864.00
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, Januar 2016
3 Olympus
M.Zuiko Digital ED 12–50 mm 1:3,5–6,3 EZ
erhältlich bei: Melectronics.ch
Gut CHF 369.00
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, Januar 2016
4 Panasonic
Lumix G Vario 14–42 mm F3,5–5,6 II Asph. Mega O.I.S.
erhältlich bei: Interdiscount.ch
Gut CHF 249.00
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, Januar 2016
5 Canon
EF-S 18-200 IS
Gut CHF 431.05
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, März 2013
6 Nikon
AF-S DX Nikkor 18-200 G ED VR II
Gut CHF 518.00
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, März 2013
7 Canon
EF-S 18-135 IS STM
Gut CHF 343.00
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, März 2013
8 Nikon
AF-S DX Nikkor 55-300 G ED VR
Gut CHF 518.00
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, März 2013
9 Canon
EF-S 55-250 IS II
Gut CHF 179.95
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, März 2013
10 Tamron
AF 18-270 Di II VC PZD
Gut CHF 319.00
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, März 2013
11 Nikon
AF-S DX Nikkor 18-300 G ED VR
Gut CHF 1'089.95
Getestet von: Stiftung Warentest, Deutschland, März 2013
0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel Verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Leser Fragen - K-Tipp antwortet: Was sind die Vorteile von Bridgekameras?

Preisunterschiede: Baugleiche Kamera, verschiedener Preis

Die besten Kameras haben einen stolzen Preis

Buchtipp zum Thema

Digitale Fotografie