Wok-Pfannen: Nach 33 Sekunden bereit zum Kochen

saldo 01/2018 vom

von

Woks müssen sich schnell erhitzen und die Wärme gut verteilen. Am ­besten gelingt dies dem teuren Wok von Silit. Es gibt aber auch gute Pfannen, die nicht viel kosten. Die von Ikea zum Beispiel.

Der «K-Tipp» hat neun Woks mit einer Teflonbeschichtung sowie sieben ohne Teflon im Labor getestet. Die hohen, durchgehend gewölbten Pfannen sind ein Muss in der asiatischen Küche.

Bei den Teflonpfannen schnitt die ­«Antihaft-Wokpfanne Edelstahl Wuhan» von Silit am besten ab. Schon nach 33 Sekunden erreicht sie in der Mitte eine Temperatur von 150 Grad und ist damit kochbereit. Sie lässt sich auch einfach handhaben und überstand den ­Spülmaschinentest schadlos. Mit knapp 100 Franken gehört die Pfanne aber zu den teureren Produkten im Test. 

Bereits für rund 30 Franken erhält man den guten «Oumbärlig Wok» von Ikea. ­Dieser verteilt die Wärme aber etwas ­weniger gut und sollte nicht in der­ ­Spülmaschine gereinigt werden.

Testsieger bei den Woks ohne ­Teflon­beschichtung ist das «Wok Set» von WMF aus dem Edelstahl Cromargan. Diese Pfanne wärmt fast gleich gut wie die beschichtete Silit-Pfanne. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Der beste Wok ist nach 33 Sekunden heiss

Gusseisen oder Kupfer? Kauftipps für Pfannen

Aufgespiesst: Pfannen aus China - Mehrheit ­verzichtet auf einen Kauf