Sparpotenzial bis zu 50 Prozent

K-Tipp 19/2017 vom

von

Skis mieten statt kaufen: Dabei kann man mehrere Hundert Franken günstiger fahren. Bei den ­Wochenmieten liegen die Preise am weitesten auseinander. Das zeigt ein Vergleich.

Skiausrüstung mieten (Bild: paka sport)

Skiausrüstung mieten (Bild: paka sport)

Der «Kassensturz» hat bei 30 Sportgeschäften die Mietpreise für Ski, Skischuhe und -stöcke ermittelt. Und zwar für eine 40-jährige Frau und ein 9-jähriges Kind. Gesucht wurde jeweils das günstigste Angebot, ohne Berücksichtigung der Materialqualität. Bei Kindern im Wachstum wäre fast jährlich eine neue Ausrüstung nötig. Deshalb zahlt sich hier eine Miete am stärksten aus. 

 

Die wichtigsten Resultate: 

 

Saisonmiete

 

Für das Kind: Die Preise variierten zwischen 86 und 230 Franken.

 

Für die Frau: 240 bis 550 Franken.

 

Wochenmiete

 

Für das Kind: 43 bis 170 Franken.

 

Für die Frau: 125 bis 302 Franken.

 

Tagesmiete

 

Für das Kind: 19 bis 44 Franken. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Ski-Abos: Preise sind nicht auf Talfahrt

So spät ist es anderswo

Design-Alphütten mit Pool statt urchiges Maiensäss

Aktuelles Heft

Jetzt Prämien vergleichen

Müesli

In einer Packung Knuspermüesli steckt bis zu einem Drittel Zucker (siehe Artikel im saldo).

Aktuelle Ratgeber

Swisscom

Hier Musterbriefe zu den Vertragsänderungen herunterladen:
Ablehnung Swisscom Datenschutzerklärung
Ablehnung aller Swisscom Vertragsänderungen

Fair-Preis-Initiative

Hier Unterschriftenbogen herunterladen

Schlüsselfundmarke

Aktuelle Tests

Roaming-Kosten

Seit dem 1. Januar 2009 haben Schweizer wegen überrissenen Handy-Gebühren im Ausland

zuviel bezahlt.

Kreuzworträtsel

Unsere Handy-Apps

Testsieger saldo App

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung