Test: Mit der günstigsten Wäsche fährt man am besten

saldo 01/2018 vom | aktualisiert am

von

Die Thermokleider von Tchibo kosten nur 30 Franken – und ­schnitten im Test sehr gut ab.

Gemütlich: Thermowäsche muss sich auch zu Hause gut anfühlen (Bild: Tchibo/RF)

Gemütlich: Thermowäsche muss sich auch zu Hause gut anfühlen (Bild: Tchibo/RF)

Bei schweisstreibenden Aktivitäten kommt im Winter oft Funktionswäsche zum Einsatz. Sie sollte wärmen, atmungsaktiv sein und schnell trocknen. saldo hat im Rahmen eines internationalen Gemeinschaftstests Funktionswäsche getestet. Ein spezialisiertes Labor ­untersuchte Oberteile und Dreiviertelhosen aus Synthetikfasern. Die ­Experten prüften die Funktion und die Haltbarkeit der Kleider und unterzogen sie einem Praxistest (siehe «So wurde getestet»).

Gute Thermokleider müssen Nässe schnell aufsaugen und atmungsaktiv sein. Beides gelingt der «Thermo-Funktionsunterwäsche» von Tchibo gut bis sehr gut. Interessant sind beim Testsieger die Unterschiede zwischen Oberteil und Hose. Bei den langen Unterhosen ist die Wärmeleitfähigkeit deutlich geringer als beim Oberteil. Das heisst: Man friert schneller. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Outdoor-Kleider: In den Gift- statt in den Kleiderschrank

Wenn Frauen in die Hosen steigen, wirds teurer

Leser Fragen – K-Tipp antwortet