E-Bikes: Der beste Motor schafft 200 Kilometer

K-Tipp 17/2018 vom | aktualisiert am

von

Der K-Tipp testete, wie weit und wie gut die ­Motoren von Elektrovelos laufen. Resultat: Der schlechteste Motor schaffte mit einer Akkuladung nicht einmal halb so viele ­Kilometer wie der Testsieger.

Bosch Perfomance Line CX (Bild: pd)

Bosch Perfomance Line CX (Bild: pd)

Elektrobikes erleichtern das Fahren von anstrengenden Strecken. Angetrieben werden die ­Motoren von aufladbaren Akkus. Die elektrische Unterstützung wirkt nur dann, wenn man selber in die Pedale tritt. 


 


Der am häufigsten ­eingesetzte Motor in E-Mountainbikes oder E-Trekkingvelos ist der «Bosch Performance Line CX». Weniger bekannt sind die Systeme von Yamaha, Bafang, Brose und Shimano. Zusammen ­decken sie den ganzen [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Wie trainiere ich für den Halbmarathon?

Aufsteller der Woche: E-Bike-Motor gratis ersetzt

E-Bikes: Bei Akku und Motor genau hinsehen