Verhütungsmethoden im Vergleich

Gesundheitstipp 10/2014 vom | aktualisiert am

Vom Kondom über die Spirale bis zur Kalender-Methode: Erfahren Sie alles zu den gebräuchlichsten Verhütungsmitteln.

Diese Methoden finden Sie im Merkblatt Pille, Minipille, Hormonspirale, Dreimonatsspritze, Implanon, Nuva-Ring, Evra Pflaster, Kalender-Methode, Temperaturmethode, Schleimstruktur oder Billings-Methode, Sympto-thermale Methode, Verhütungs-Computer, Kondom, Femidom, Kupferspirale, Diaphragma, Portiokappe, Scheidenzäpfchen, Gels, Schwämmchen, Ovula, Schäume.

1

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von Skibi am
02.01.2015, 14:01

Mini-Spiralen

Der Test zieht die Mini-Spiralen nicht hinzu! Es gibt nun Mini-Spiralen seit diesem Jahr (Kupfer sowie Hormon), welche speziell für junge Frauen sind! Ich habe seitdem ich 21 bin eine Kupfer-Spirale drin ohne ein Kind gehabt zu haben und es hat perfekt geklappt, obwohl es weh getan hat sie reinzutun! Die Frauenärzte wollten mir zwar immer die Pille andrehen, weil sie daran sehr wahrscheinlich mehr verdienen. Nun habe ich die Mini-Spirale drin und es hat bedeutend weniger weh getan um sie zu platzieren! Das war nämlich der einzige Nachteil bei der Kupfer-Spirale, den mir auch der Arzt immer gesagt hat! Von dem her, beachtet diese Verhütungsmethode! Für jene die hormonfrei verhüten wollen ist das perfekt! 5 Jahre Ruhe, hormonfrei und es kostet bedeutend weniger.

Merkblatt verwalten