Inhaltsverzeichnis

saldo - 08/2021

saldo 08/2021

Ladestationen sind für E-Auto-Fahrer ein grosses Ärgernis
saldo

Ladestationen sind für E-Auto-Fahrer ein grosses Ärgernis

| Fehler beim Aufladen der Batterien, hohe Preisunter­schiede, undurchsichtige Tarife: Die Besitzer von Elektroautos müssen sehr ­flexibel, geduldig und grosszügig sein. Dies zeigt eine ­saldo-Stichprobe in der Ostschweiz. Weiter
 
Beim Erdgas-Octavia erhält man viel fürs Geld
saldo

Beim Erdgas-Octavia erhält man viel fürs Geld

 
Neues Postkonto wird automatisch zugeteilt
saldo

Neues Postkonto wird automatisch zugeteilt

Die Postfinance teilt Kunden bis Ende Mai eines der zwei neuen Bankpakete zu. Wer damit nicht einverstanden ist, muss selbst aktiv werden. Weiter
 
Digitale Parkuhren: Vertippt und gebüsst – so wehren Sie sich
saldo

Digitale Parkuhren: Vertippt und gebüsst – so wehren Sie sich

 
Saisonmiete statt Kauf
saldo

Saisonmiete statt Kauf

Statt ein E-Bike zu kaufen, kann man es auch mieten. Ein fabrik­neues Velo kommt so viel günstiger, als wenn man es nur für eine Saison kauft. Und gebrauchte Modelle sind noch einmal billiger. Weiter
 
Hier wandert das Hotel mit
saldo

Hier wandert das Hotel mit

| Mehrtägige Wanderreisen mit Gepäck­transport sind immer ­beliebter. Der Vorteil liegt auf der Hand: Wanderer können die Touren beschwingt und leichten Schrittes geniessen. Angebote gibt es in der Schweiz für viele Regionen. Weiter
 
Klarer Sound in jeder Situation
saldo

Klarer Sound in jeder Situation

| Ob für die Zugfahrt oder fürs Joggen, um Radio­sendungen oder Jazz zu hören: Für jede Situation gibt es einen passenden Smartphone-Kopfhörer. Darauf ist beim Kauf zu achten. Weiter
 
Bald auch unsere Chefs?
saldo

Bald auch unsere Chefs?

In «Chinas Bosse» zeigt Autor Wolfgang Hirn, wie Unternehmer ­ticken, die aus dem Reich der Mitte westwärts expandieren. Weiter
 
Fodmap-Diät hilft drei von vier Betroffenen
saldo

Fodmap-Diät hilft drei von vier Betroffenen

 
Hund in überhitztem Auto zurückgelassen
saldo

Hund in überhitztem Auto zurückgelassen

| Eine Zürcherin lässt ihren Hund an einem heissen Sommertag im Auto. Das Veterinär­amt beschuldigt die Hundetrainerin, ihr Tier vorsätzlich unnötigem Leid ausgesetzt zu haben. Das will die Frau nicht gelten lassen. Weiter
 
«Travel»-Konto: Leichte Beute für Diebe
saldo

«Travel»-Konto: Leichte Beute für Diebe

| Aus den Travelers Cheques wurde die «Travel»-Karte. Wer diese besitzt, muss ­aufpassen: Diebe konnten letztes Jahr wiederholt Guthaben abbuchen. Auf Schadenersatz müssen Karteninhaber lange warten. Weiter
 
Nutzlose und teure Massnahme: Nach der Landung direkt in die Quarantäne
saldo

Nutzlose und teure Massnahme: Nach der Landung direkt in die Quarantäne

| Recherchen von saldo zeigen: Allein in zwölf Kantonen mussten 142 000 Personen in Quarantäne, weil sie aus sogenannten Risikoländern einreisten. Am Coronavirus litten die wenigsten. Weiter
 
Swisscom wollte Diebstahl von Kundendaten vertuschen
saldo

Swisscom wollte Diebstahl von Kundendaten vertuschen

| Die Swisscom wollte verheim­lichen, dass Kundendaten ­gestohlen ­worden waren. Der Bundes­betrieb befürchtete einen ­«erheblichen Wirbel». Erst auf Druck des Daten­schutz­beauftragten machte er das Debakel publik. Weiter
 
Verwirrung statt Transparenz
saldo

Verwirrung statt Transparenz

| Die Migros hat den «M-Check» eingeführt – ein neues Bewertungssystem für Lebensmittel. Eine saldo-Stichprobe zeigt: Die Bewertungen sind oft widersprüchlich. Weiter
 
IV-Finanzhilfen: Brosamen für psychisch Beeinträchtigte
saldo

IV-Finanzhilfen: Brosamen für psychisch Beeinträchtigte

| Die Invalidenversicherung unterstützt Behinderten­organisationen jedes Jahr mit 150 Millionen Franken. Ein grosser Teil geht an Verbände der Blinden. Psychisch Beeinträchtigte erhalten nur wenig Geld, obwohl ihre Zahl viel grösser ist. Weiter
 
saldo

Billige Swissness-Masche

 
saldo

Sodastream: Preisunterschiede bis zu 80 Franken

 
saldo

Frei von schlechtem Gewissen

 
saldo

Pensionskassenreserven: «Good News – leider»

 
saldo

Heilmittel: Absprachen bei Rabatten bringen nichts