Inhaltsverzeichnis

saldo 15/2019

Wie Zeitungen die Leser irreführen
saldo

Wie Zeitungen die Leser irreführen

| Immer mehr Artikel auf Nachrichtenportalen und in Zeitungen sind nicht mehr von ­unabhängigen Journalisten geschrieben. Verfasser sind Leute, die im Auftrag von Firmen schreiben. Die Texte sind von ­redaktionellen Beiträgen nicht zu unterscheiden. Weiter
 
Mit diesen Programmen verschlüsseln Sie Ihre Dateien
saldo

Mit diesen Programmen verschlüsseln Sie Ihre Dateien

| Wer heikle Daten auf seinem Computer oder Smartphone schützen will, kann das mit einer speziellen Software tun. saldo sagt, wie das geht. Weiter
 
Neue Medikamente nicht besser, aber teurer
saldo

Neue Medikamente nicht besser, aber teurer

| Nur wenige neue Arzneimittel wirken besser als bisherige Produkte. Das zeigt eine Untersuchung. Der Grossteil der seit 2015 ­zugelassenen Medikamente bringt keinen zusätzlichen Nutzen. Weiter
 
SBB: Geld für Werber – statt fürs Zugpersonal
saldo

SBB: Geld für Werber – statt fürs Zugpersonal

| Für das Marketing geben die SBB pro Jahr rund 100 Millionen Franken aus. Gleichzeitig baut der Bundesbetrieb bei den Zugbegleitern, beim Putz­- und beim Schalterpersonal Stellen ab. Weiter
 
Gallensteine: Nur bei schmerzhaften Koliken operieren
saldo

Gallensteine: Nur bei schmerzhaften Koliken operieren

| Bei Gallensteinen ist eine Operation nur selten nötig. Denn oft bereiten die Steine keine Beschwerden – und Bauchweh und Völlegefühl haben andere Ursachen. Weiter
 
Fehlerhafte Arztrechnungen kosten Milliarden
saldo

Fehlerhafte Arztrechnungen kosten Milliarden

| Patienten bekommen ­­ihre Arzt­rechnungen immer seltener zu Gesicht. Viele Ärzte rechnen direkt mit den Krankenkassen ab. Mit einer stärkeren Rechnungs­kontrolle liessen sich jährlich 3 Milliar­den Franken einsparen. Weiter
 
Bett, Bahn und Bus in einem Paket
saldo

Bett, Bahn und Bus in einem Paket

| Immer mehr Ferienorte ­bieten ihren Hotelgästen «freie Fahrt mit Bahn und Bus» an. Teilweise sind auch Schiffe und Bergbahnen kostenlos. Weiter
 
Kontogebühren: Postfinance bringt Betriebe in Bedrängnis
saldo

Kontogebühren: Postfinance bringt Betriebe in Bedrängnis

| Postfinance verlangt von Geschäftskunden neu schon ab tiefen Beträgen eine «Guthabengebühr». Das bedeutet für die Firmen happige Mehrkosten – oder zu wenig Geld auf dem Konto, um die laufenden Ausgaben zu decken. Weiter
 
saldo

Produkte kaum günstiger

Wer Marken für die neue Frühstücks-Trophy von Coop ­sammelt, erhält angeblich bis zu 80 Prozent Rabatt auf Produkte von Kahla und Kitchenaid. Doch eine saldo-Stichprobe ergab: Die gleichen Produkte gibts andernorts fast genauso günstig. Weiter
 
saldo

Günstige Spartickets jetzt auch kurzfristig

 
saldo

Ventil: Unnötige Bettel-Beilage

 
saldo

Gratis-Gepäckservice für Bahnreisende

 
saldo

«Marketplace» von Facebook: Verkaufen mit Verlustrisiko

 
saldo

Das Unding: Nutzloses «Top-Produkt»

 
saldo

Konsument Frenkel: Ich habe es versucht, Freddy

 
saldo

Nachgefasst: Immer mehr Reha-Patienten

 
saldo

Nachgefasst: Töffs sind oft massiv zu laut

 
saldo

Zu Hause bei Faton und Sadete Rrustemi in Pristina, Kosovo

 
saldo

Finanztipp: Langzeitvergleich beachten

 
saldo

Vortritt – und trotzdem nicht schuldlos

| Zwei Autolenker stossen auf einer Kreuzung in Wallisellen ZH zusammen. Der eine hatte Vortritt, fuhr aber rechts an einer stehenden Kolonne vorbei. Er fordert vom einbiegenden Fahrer 3425 Franken für Reparaturen. Weiter