Inhaltsverzeichnis

saldo - 14/2014

saldo 14/2014

Mit diesen Apps peppen Sie Ihre Handyfotos auf
saldo

Mit diesen Apps peppen Sie Ihre Handyfotos auf

| Bilder, die man mit dem Smart­phone gemacht hat, lassen sich auch mit ihm bear­bei­ten. saldo zeigt, mit welchen Apps das am besten geht. Weiter
 
Bundesrat droht: Schluss mit dem Traum vom Eigenheim
saldo

Bundesrat droht: Schluss mit dem Traum vom Eigenheim

| Der Bundesrat ­verunsichert alle, die Wohneigentum kaufen wollen: Er will den Vorbezug von Pensionskassen- geldern verbieten oder einschränken. Doch die Begründung dafür ist nicht stichhaltig. Weiter
 
Von Schmugglern und technischen Wunderwerken
saldo

Von Schmugglern und technischen Wunderwerken

| Auf Wanderungen ein Stück Geschichte erleben: Das ist das Ziel mancher Themenwege. saldo nennt sechs gelungene Beispiele. Weiter
 
Gleisbenutzung: SBB-Passagiere sollen mehr zahlen
saldo

Gleisbenutzung: SBB-Passagiere sollen mehr zahlen

Die SBB wenden seit letztem Jahr ein neues Preismodell für die Benutzung der Gleise an. Folge: Der Personenverkehr wird deutlich mehr belastet als der Güterverkehr. Und die nächste Neuerung auf Kosten der Bahnkunden droht bereits. Weiter
 
Medikamente: Für Frauen sind die Risiken oft höher
saldo

Medikamente: Für Frauen sind die Risiken oft höher

| Frauen vertragen Medikamente schlechter als ­Männer. Das liegt daran, dass viele Arzneimittel zu wenig an Frauen getestet wurden, sagen Kritikerinnen. Sie fordern strengere Richtlinien. Weiter
 
saldo

Parkhaus: Quittung inklusive Kreditkartendaten

Wer mit Kreditkarte bezahlt, sollte die Quittung nicht ­liegenlassen. Diese verrät manchmal mehr, als einem lieb ist. Das zeigt ein Fall aus Locarno. Weiter
 
saldo

Ohne Süssungsmittel, aber mit Zucker

 
saldo

Ventil: Wenig Inhalt, viel Verpackung

 
saldo

Swisstrips: Zu viel versprochen

 
saldo

Wanderkarten: Es geht auch günstiger

Bücherketten wie Orell Füssli Thalia oder Weltbild.ch ­verkaufen auch Wanderkarten – allerdings zu überhöhten Preisen. Weiter
 
saldo

Reiseplattformen: Zensur von nicht erwünschten Kommentaren

 
saldo

Das Unding: Spaghettigabel bremst schnelle Esser aus

 
saldo

Aldi: «Wir nehmen die Testergebnisse von saldo sehr ernst»

| Die Grossverteiler degustieren ihre Lebensmittel regelmässig intern. Coop und Aldi gewährten saldo dabei einen Blick über die Schultern. Migros und Lidl waren an mehr Transparenz nicht interessiert. Weiter
 
saldo

Tiefere Krankenkassenprämien für reiche Eltern

| Die Gesundheitskommissionen von National- und Ständerat wollen, dass die Krankenkasse für Kinder gratis ist – auf Kosten der einkommen­s­schwachen Bezüger von Prämien­verbilligungen. Weiter
 
saldo

Prämienprognosen sollen abschrecken

| Der Vergleichsdienst Comparis hat einen Prämienrechner für die Einheitskasse aufgeschaltet. Die angenommenen Prämien basieren auf den Behaup­tungen der Gegner der Einheitskasse. Weiter
 
saldo

Die Schweiz in Zahlen: Café Crème - 59 Rappen teurer als 2004

 
saldo

Löhne: Von grossen und von kleinen Fischen

| Laut den Statistikern des Bundes verfügen Schweizer Haushalte über ein durchschnittliches Bruttoeinkommen von monatlich 9565 Franken. Das sorgt bei vielen für Kopfschütteln. Zu Recht. Weiter
 
saldo

Etiketten statt Fakten

| Je weniger Medienschaffende über politische oder religiöse Gruppierungen wissen, desto schneller sind sie mit Pauschal­urteilen zur Stelle. Kein Wunder, bleibt für die Leser im Dunkeln, was sich hinter IS, Boko Haram oder Al-Nusra verbirgt. Weiter
 
saldo

Rote Karte: Wenn PR nur wie ­PR aussieht

 
saldo

Leben im Ausland: Lwiw, Ukraine