Inhaltsverzeichnis

saldo 07/2019

Verpackungen: Ganz auf Plastik verzichten ist nicht sinnvoll

| Plastikverpackungen von Gurken, Käse oder Wurst haben einen schlechten Ruf. Zu Unrecht, sagen Abfallexperten. Viele Verpackungen machen Produkte länger haltbar. Weiter
 

Beim Patientendossier droht ein Obligatorium

| In einem Jahr müssen Schweizer Spitäler ­elektronische Patientendossiers einführen. Für die Versicherten ist die Sache noch ­freiwillig. Aber der Datenhunger von Konzernen und Behörden ist gross. Es droht ein Obligatorium. Weiter
 

Stimmbürger sind in einer «Zwangslage»

| Am 19. Mai kommt der AHV-Steuer-Deal zur Abstimmung. René Rhinow kritisiert das Parlament. Es habe zwei völlig verschiedene Sachfragen verknüpft, sagt der ehemalige Basler Rechtsprofessor. Weiter
 

Mit diesen Apps wird das Handy zum Scanner

| Wer seine Papierfotos digitalisieren will, braucht nicht unbedingt einen Scanner. Mit speziellen Apps kann auch das Handy Fotos scannen. saldo hat die Programme getestet. Weiter
 

Cannabis weckt falsche Hoffnungen

| Der Zürcher Kopfwehspezialist Reto Agosti preist Cannabis gegen Migräne an. Experten sagen, die Wirkung sei nicht belegt. Weiter
 

Lübeck statt Hamburg: Deutschland mal anders

| Zu den zehn beliebtesten Reisezielen Deutschlands ­gehören bei den Schweizern Berlin, Hamburg und München. Doch abseits der Touristenströme gibt es ­weitere attraktive Städte, die eine Reise wert sind. ­saldo zeigt fünf Beispiele. Weiter
 

Finanzdirektoren malen systematisch schwarz

| Bund und Kantone machen Milliardenüberschüsse. Allen ist gemeinsam: Das Resultat ist durchwegs ­besser als budgetiert. Und das seit 20 Jahren. Weiter
 

Lutein: Roher Spinat ist gesünder als gekochter

Spinat enthält viel gesundes Lutein – vor allem in roher Form. Der Stoff kann vor Herzkrankheiten schützen. Weiter
 

Eine gute und sichere Alternative zu Google

 

Elektrogeräte mit ausländischem Stecker darf man zurückgeben

 

Visum für China schlägt kräftig auf

 

Mit dem Bus zum frühen Flieger

Für Bündner und Zentralschweizer ist es jetzt möglich, Frühflüge ab Basel und Zürich zu erreichen. Weiter
 

Konsument Frenkel: Vorsicht vor Vater & Sohn!

 

Nachgefasst: Akademiker gehen weniger häufig zum Arzt

 

Nachgefasst: Subventionen für Artenvielfalt bringen kaum etwas

 

Zu Hause bei Ugo Bertelli und Miria Monaldi in Genua, Italien

| Ugo Bertelli (51) und Miria Monaldi (42) ­leben in Genua, ­Italien. Sie haben zwei Töchter: Anita (4) und Nina (10 Monate). Weiter
 

Finanztipp: Sparkonten haben nur noch Nachteile

 

Raiffeisen verteuert Vorsorgefonds massiv

| Vorsorgesparer bei der Raiffeisenbank ärgern sich, dass ein bewährter Indexfonds abgesetzt wird. Die von der Bank ­vorgeschlagene Alternative kostet deutlich mehr. Weiter
 

Frage & Antwort: «Wie soll mein Vater 50 000 Franken anlegen?»

«Mein 66-jähriger Vater möchte für gut vier Jahre 50 000 Franken anlegen. Soll er damit Aktien kaufen?» Weiter