Inhaltsverzeichnis

alt

saldo 03/2017

Beiträge 1 - 10 von 45

Asiatische Fertignudeln: Mit Schadstoffen gewürzt

saldo 03/2017 vom 15. Februar 2017

Hauptzutaten für den Teig von asiatischen Nudeln sind Weizenmehl, Wasser und Salz. Doch in asiatischen Fertignudeln hats auch viel Glutamat und Fettschadstoffe. Im ­saldo-Test schnitt fast die Hälfte der Produkte ungenügend ab.

weiterlesen

Bund fördert Unternehmen – statt erneuerbare Energien

saldo 03/2017 vom 15. Februar 2017

Die Privathaushalte müssen von Jahr zu Jahr mehr Gebühren für die Förderung erneuerbarer Energien zahlen. Unternehmen mit hohem Stromverbrauch zahlen ­hingegen laufend weniger.

weiterlesen

Krankenkassenprämien für teure Spitalwerbung

saldo 03/2017 vom 15. Februar 2017 | letzte Aktualisierung: 24. Februar 2017

Viele Spitäler werben um Patienten, um möglichst viel Umsatz und Gewinn zu  machen. Wie hoch ihr Werbebudget ist, wollten zwei Drittel der angefragten Kliniken nicht sagen. Klar ist: Prämien- und Steuerzahler kostet die Werbung Dutzende Millionen Franken pro Jahr.

weiterlesen

Teure Generika bei Vitality und Amavita

saldo 03/2017 vom 15. Februar 2017

Die Apothekenketten Ama­vita und Coop Vitality ver­kaufen selbst hergestellte Generika. Doch diese sind oft viel teurer als jene anderer Generikahersteller. Das zeigt ein saldo-Preisvergleich.

weiterlesen

DAB+-Radios: Darauf muss man beim Kauf achten

saldo 03/2017 vom 15. Februar 2017

Wer heute über UKW Radio hört, muss bald ein neues Gerät anschaffen. Denn die SRG und die Privatsender diktieren mit DAB+ ein neues Format. saldo sagt, worauf man beim Kauf achten sollte.

weiterlesen

Der Bund hat alle Bürger auf dem Radar

saldo 03/2017 vom 15. Februar 2017

Schweizer Telekomfirmen müssen die Verbindungs­daten all ihrer Kunden sechs Monate lang ­speichern. In der EU ist dies laut einem Urteil des Europä­ischen Gerichts­hofs unzu­lässig.

weiterlesen

Hallenbäder verschleudern Steuergelder

saldo 03/2017 vom 15. Februar 2017

Mit besseren Wasserpumpen und Lüftungen könnten Hallenbadbetreiber viel Energie sparen – und damit auch Steuergelder. Pro Bad sind jährliche Einsparungen von über 100 000 Franken möglich.

weiterlesen

Bis drei Stehpassagiere pro Quadratmeter zumutbar

saldo 03/2017 vom 15. Februar 2017

Das Bundesamt für Verkehr hat einen Grenzwert für überlastete Züge eingeführt. In Regionalzügen kann es danach sehr eng werden. Nur wo die Limite überschritten wird, bestehen gute Chancen auf Ausbauten.

weiterlesen

UBS schnüffelt ihre Kunden aus

saldo 03/2017 vom 15. Februar 2017 | letzte Aktualisierung: 20. Februar 2017

Geschäftskunden der UBS ­erhalten überraschende Anrufe. Vertreter der Bank stellen detaillierte Fragen zu Zahlungen. Die UBS begründet ihr Vorgehen mit der Verhütung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung. Dabei geht es ihr ums Sammeln von möglichst ­vielen Kundendaten. ­

weiterlesen

Xarelto: Noch mehr riskante Nebenwirkungen

saldo 03/2017 vom 15. Februar 2017

Der Blutverdünner Xarelto ist ein Goldesel der Firma Bayer. Doch Patienten klagen über immer mehr Probleme.

weiterlesen

Beiträge 1 - 10 von 45

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Bier

Bei «Schweizer Bier» muss nur das Wasser aus der Schweiz stammen. Hopfen und Malz aus dem Ausland sind erlaubt (siehe K-Tipp-Artikel).

Swisscom

Hier Musterbriefe zu den Vertragsänderungen herunterladen:
Ablehnung Swisscom Datenschutzerklärung
Ablehnung aller Swisscom Vertragsänderungen

Fair-Preis-Initiative

Hier Unterschriftenbogen herunterladen

Schlüsselfundmarke

Aktuelle Tests

Roaming-Kosten

Seit dem 1. Januar 2009 haben Schweizer wegen überrissenen Handy-Gebühren im Ausland

zuviel bezahlt.

Kreuzworträtsel

Unsere Handy-Apps

Testsieger saldo App

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung