Was nützt bei entzündeter Achillessehne?

7. Dezember 2011

von Chiffre 121113 Sonja

Seit mehreren Monaten ist meine Achillessehne entzündet. Der Arzt hat mir das Medikament Arcoxia verschrieben. Bis jetzt hats nicht genützt. Der Fuss ist angeschwollen. Deshalb habe ich Mühe, Schuhe zu tragen. Wer weiss Rat?

2

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von Gesundheits-Forum am
20.02.2012, 10:45

Sehne schonen

Jahrelang lebte ich, 61, mit einer entzündeten Achillessehne und geschwollenen Füssen. Was mir half: Ich vermied jeglichen Druck auf die Sehne – also keinen Schuhschaft und keine Socken, die darauf drücken. Beim Treppensteigen musste ich mit einem Fuss einen Tritt hochgehen und dann den kranken Fuss auf den gleichen Tritt nachziehen. Zudem machte ich mehrmals pro Tag eiskalte Salzwasserbäder. Jetzt habe ich keine Beschwerden mehr und kann wieder wandern und skifahren.

Agnes

von Gesundheits-Forum am
20.02.2012, 10:44

Akupunktur

Meine Achillessehne hat sich schon mehrmals entzündet. Ich, 52, konnte den Fuss gar nicht mehr abrollen. Jedes Mal ging ich zur Akupunktur. Schon nach der ersten Behandlung ging es mir viel besser, nach der zweiten war die Entzündung jeweils ganz weg.

Béatrice

Diskussion verwalten