Was hilft gegen den grünen Star?

12. Mai 2019

von

Seit über 25 Jahren leide ich an grünem Star. Ich, 64, muss deshalb regelmässig Augentropfen verwenden. Zwei Mal pro Jahr gehe ich zum Augenarzt in die ­Kontrolle. Doch mein Sehnerv nimmt immer mehr Schaden. Eine Operation möchte ich möglichst vermeiden. Was kann ich sonst noch tun, um mein Augenlicht zu erhalten?
 

1

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von Gesundheits-Forum am
30.06.2019, 11:09

Augentropfen

Ich, 68, nehme nebst Augentropfen ein Präparat mit dem natür­lichen Schutz­­stoff Lutein und Vitaminen. Seither hat sich mein schlechteres Auge leicht verbessert, das andere blieb stabil. Vielleicht hilft Ihnen das Mittel auch. Allerdings zahlt die Krankenkasse nicht.  Madeleine

Diskussion verwalten