Unglaublich: Die Business Academy heisst neu auch Eternicom!

25. Mai 2012

von AllesOK

Wie kürzlich erfahren, hat sich die Business Academy wieder unter einem neuen Decknamen versteckt. Neu heissen sie auch: Eternicom. Siehe Website www.eternicom.ch. Die Webse ist jedenfalls genau die gleiche wie die der Business Academy. Und das Angebot ebenfalls. Tipp: Passt auf vor Eternicom.

39

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von Beobachtender am
26.12.2013, 01:14

Nachfolgefirma: Lifestyle Laufbahnberatung

Hallo Leute, So wie es aussieht wird wieder weitergemacht, diesmal unter dem Namen Lifestyle Laufbahnberatung. Die fordern noch Schulden von ehemaligen Opfern der Business Academy und Eternicom ein. Zusätzlich werben sie für ihre Kurse. Selbes Beuteschema wie früher ... das selbe MLM Schneeballsystem.

von klaus850 am
16.09.2012, 16:08

@pascal2511

Mir ist so in etwa dasselbe passiert. Wie ist dein weiteres vorgehen? lassen sie dich jetzt in ruhe?

von pascal2511 am
10.09.2012, 18:36

Klage gegen Eternicom

hallo zusammen wie viele andere personen, habe ich mich auch von der masche der eternicom mitarbeiter blenden lassen. nach 2 tage habe ich eine kündigung des vertrages per einschreiben an die firma gesendet. geld wollten sie immernoch. anulierungskosten in der höhe von 5600.- aus meiner sicht ein witz. diese firma will den personen die sich auf sie einlassen somit nur verängstigen und schrecken vor nichts zurück. bei mir ging es bis zur betreibung. wie in den meisten fällen denke ich. an alle die von der selben firma über den tisch gezogen worden und nicht wissen wie sie handeln sollen, eine sammelklage gegen fairpay/eternicom ist ein vernünftiger schritt. insbesondere für jene denen das geld nicht am bein wächst. für eine zustimmung meldet euch doch bitte. freuntliche grüsse

von nick03 am
16.05.2012, 12:48

Unlautere Geschäftspraktiken: Elektronische Beschwerde aufgeben

Hallo zusammen Für alle betroffenen, bitte füllt dieses Formular aus. http://frc.ch/articles/unlautere-geschaftspraktiken-elektronische-beschwerde-aufgeben Sollte die Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen die gemeldeten Praktiken tatsächlich als unlauter betrachten, wird sie bei einer gewissen Anzahl eingegangener Meldungen entweder eine Strafanzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaft einreichen oder die Beschwerden ans Staatssekretariat für Wirtschaft (seco) weiterleiten.

von Watchdog am
05.09.2011, 08:04

Wieso

Leute. Lernt einfach mal NEIN zu sagen. Wieso lasst ihr stundenlang bequatschen und euch einen solchen Vertag unterjubeln wenn einem doch der gesunden Menscheverstand sagt dass man hier grandenlos über den Tisch gezogen wird? Ich verstehe das beim besten Willen nicht.

von juhrzfgt am
25.08.2011, 11:01

Kündigung Eternicom Inc

Hallo zusammen, ich wahr am 18.08. 2011 in Reiden vo ich auch diesen Kaufvertrag unterschrieben habe. Am 19.08.2011 habe ich sofort die Kündigung Eingeschrieben an Eternicom geschickt samt Unterlagen sowie CDs. Ich habe von verschiedenen Leuten in forums sowie im Facebook gehört , wenn man in den 7 tagen kündigt von denen nichts mehr hört . Die behandeln das auch stillschweigend . Das waren leute die auch unterschrieben haben und dan kündigten. Jedoch bei einer geleisteten Anzahlung wird es schwirig den Betrag zurückzuerhalten wenn man die 7 tägige Kündigungsfrist nicht einhält . Da stehen die Cancen das man das Geld zurückbekommt sehr schlecht . Bei einer Kündigung in den 7 Tagen schriftlich und Eingeschrieben Forderung an Eternicom stellen. Das sie den Betrag innerhalb von 5 Tagen auszahlen sonst wenden Sie sich an den Rechtschutz. Noch etwas: Ich bin mit dem Kaufvertrag zu meinem Anwalt und der hat mir folgendes erklärt: als ich am ersten Abend Unterschrieben habe habe ich mich interresiert für den zweiten Abend. Mich zu erkundigen was das für eine Firma ist und so weiter....somiet wurde ich ja dan Eingeladen. Jetzt das zweite: Ich habe aber keine Interesse gezeigt das ich am zweiten Abend auch unterschreibe nur das ich mich interessiere wie und was ist diese Firma, nicht das ich gleich den Vertrag unterschreibe. Das heisst : Ich wurde massiv von diesen Typen überredet gleich zu dritt kammen sie auf mich zu. Fakt ist ich habe unterschrieben. Wie gesagt ich habe von vielen Leuten gehört das die von Eternicom gar nicht mehr gehört haben . Fals ich betrieben werde werde ich sofort den Rechtsweg einschlagen uind eine gegenklage erheben. Last euch nicht einschüchtern von denen . Ich währe auch bereit mit anderen Leuten gegen Eternicom vorzugehen, gruss

von Info28 am
24.05.2011, 09:23

@vanessa

Ich könnte ein Buch schreiben, was ich alles erlebt habe und wie mit mit und anderen Mitgliedern umgegangen wurde!! Finde keine Worte für das aber da bin ich durch und habe mich ja damals selber blenden lassen - leider :-(

von Moses am
24.05.2011, 09:20

danke news28

Kann alles nur unterschreiben! Gruss

von DivSteinar am
20.05.2011, 22:23

lulu_12222

he Lulu dann warst du sicher die jenige die mit mir draußen standen gestern und als einzigste nicht unterschrieben haben...:-)??? haha ich habe mein vertrag mitbekommen...:-) NICHT unterschrieben... aber ich habe heute herraus gefunden das die Eternicom so geld auszahlt, wenn sie zahlen das man es nicht versteuern muss und sie dir auch den tipps dafür geben.... eternicom... sind abzocker und nur nen 1/3 was sie sagen ist war...grenzt fast an den Affen von 1933 aus deutschland bis 1945....

von Airhooker am
12.05.2011, 21:43

@Andjela123

Auf die Adresse, welche unten auf dem Vertrag steht.

Eternicom Inc.
P.O. Box 43
FL-9495 Triesen

Weiss aber nicht, ob es immer noch die gleiche ist...

von AndrewGomez am
19.03.2011, 22:29

Positiv überrascht.

Hi Liebe K-Tipp Leser Ich nehme nun schon seit 2 Monaten bei den Seminaren und Trainings von Eternicom teil. Ich gebe zu, dass ich anfangs sehr skeptisch war. Auch habe ich im ersten Monat die ganze Zeit nach dem Haken gesucht. Habe auch kein Geld verdient. Das schlimmste war für mich, nach dem ich den Vertrag unterschrieben habe, habe ich die Kommentare auf dieser Seite Gelesen. Ich 1 Haar davor die Kündigung zu schreiben. Zum Glück habe ich die Seminare und die Trainings weiter besucht, die Lehrmittel Studiert, den Verkaufsleiter mit Anrufen übersäht und siehe da. Ich habe geschnallt, dass Ich mich Selbs weiterentwickelt habe. Ich hatte mehr Mut. Endlich hatte ich wieder Ziele an die ich glauben konnte. Mit dieser Einstellung, dass mir Geholfen wurde bin ich dann zu meinen Kollegen gegangen und habe sie eingeladen. Ich konnte Offen über das Reden, was ich mache. In nur 1 Woche hatte ich dann 3 Neue Mittarbeiter, die natürlich alle begeistert waren, denn ich konnte meine Erfolgsgeschichte mit Stolz weitererzählen. Ich freue mich, dass ich den Mut hatte. Oder bessergesagt, dass ich gelernt habe endlich mal was durch zu ziehen. Ich möchte mich auch bei all den Menschen Bedanken die mich unterstütz haben. PS: an all Die Leute die Negatives über Eternicom schreiben: 1. Überlegt mal warum Wurdet Ihr abgezockt? Weil Ihr für Weiterbildung etwas zahlen musstet? 2. Warum habt Ihr aufgehört? Weil Ihr kein Geld verdient habt? Weil Ihr vielleicht durch negative Schlagzeilen oder Kollegen beeinflusst worden seid? 3. Habt Ihr alle eure Freunde verloren? Ich kann verstehen, dass einige schlechte Erfahrungen gemacht haben. Aber da muss man sich fragen, waren es gute Freunde? Freunde denen du vertrauen kannst? Freunde für die du deine Hand ins Feuer legen kannst und umgekehrt? Denn Richtige Freunde akzeptieren das was du machst. Sie würden dir einfach sagen:“ Sorry das ist nichts für mich. Wen es dir Spass macht ok, dann respektiere ich das. „ sie würden verstehen das du sie nicht wegen dem Geld eingeladen hast sondern weil du Ihnen die Chance geben wolltest. Bei mir zumindest war das so. Freundliche Grüsse Andrew Gomez

von alpha100 am
20.01.2011, 16:45

business academy

ich wahr am juni 2009 an einem infoabend von business academy sie hatten mich manipuliert einer der mit mir den vertrag machte sagte mir weill ich erst am 2 infoabend dort wahr es macht nichts ich hatte unterschriben den vertrag und alles dort vergessen als ich nach hause kamm ruffte ich meinen kollegen an und der sagte mir steig sofort aus und als ich mich mit meinem mentor traf habe ich ihm die kündigung in die hand gedrückt leider hatte ich es nicht schriflich gemacht er wurde sehr wüten und sagte mir du bist ein arschloch und ich bekam telefon terror und jettz krigte ich eine betreibung und habe recht vorschlag gemacht was soll ich machen ?

von am
10.12.2010, 11:13

@denkeselber

Hast du die Kassensturzsendung gesehen? Sie bestätigen unter anderem was für ein Schwachsinn in den Arbeitsmitteln steht und wieviele Schreibfehler dort drin stehen. Wenn ich den Leuten von Kassensturz nicht glaube wem sonst? Und die 8800.- zu bezahlen, um mir eine Bestätigung zu holen, sind es mir definitiv nicht wert, so wie keinem anderen. Ausser den Eternicom-Mitarbeitern natürlich. Diese würden sogar 88'000.- dafür bezahlen.

von am
09.12.2010, 11:37

@denkeselber

Hast du kurz deinem eternicom-Kollegen GBeri gesagt er soll sich auch kurz einloggen in der Hoffnung ihr macht ein besseres Bild über die Eternicom? 99 von 100 Leuten in allgemeiner Betrachtung. Das hier ist nicht das einzige Forum wo die eternicom blossgestellt wird. Prozentual gesehen sind es wahrscheinlich sogar 99,99% die schlecht über euch reden. Es gibt soviele Weiterbildungen und glaubst du dass alle Leute nur als Spass negatives über die Eternicom berichten? Das ist nunmal Fakt. P.S. solchen Leuten wie dir wünsche ich keinen schönen Tag.

von am
09.12.2010, 08:59

@denkeselber

Infos? Ruf mal bei deinen Wunscharbeitgebern nach Wunsch an und sag dass du eine abgeschlossene Weiterbildung von eternicom hast. Jeder, aber wirklich jeder wird dich auslachen! Du naiver eternicom Mitarbeiter kannst ja versuchen alles schön zu reden und ihr werdet leider auch weiterhin unschuldige Menschen in den Dreck ziehen. Wenn du dabei noch ein gutes Gewissen hast, dann haben deine Eltern etwas falsch mit dir gemacht. 99 von 100 Leuten hier schreiben nur schlechtes und du verlangst noch nach Infos? Geschüttelt oder gerührt Mr.?

von Information am
08.12.2010, 14:37

@denkeselber

Hallo Du haltest dich wohl für einen ganz ausgeschlafenen! Leute die gleich so kommen wecken stark den verdacht selbst bei der Firma Eternicom zu sein. Nur schnell ein zwei Sätze warum es noch auf dem Markt ist. Weil eben die Beweise ungenügend wahren, nie wurde sie gesagt vom Gericht das sie Frei zu sprechen sind und Legal sind. Also bitte das ganze schon im richtigem Licht stehen lassen. Das Video vom Kasensturtz hast du wohl auch gesehen, wie sich die Leute von der Firma verhalten haben ist wohl alles anderer als professionell oder Seriös! Dazu war ich selbst dort und habe erlebt wie sie mich überreden wohlten und mein Geld aus der Tasche ziehen und mit nach druck in den nächsten Tagen und ebenfalls war da eine drohung und auch beleidigungen. Da ist der fall mehr als klar. UND GLAUBE MIR DAS ERFINDE ICH NICHT, DAS SCHWÖRE ICH BEI MEINER VERSTORBENEN MUTTER. und da ja hauptsächlich Junge Leute an geworben werden bin ich auch nicht schon 40-50. Ich denke du bist jetzt einfach mal ruhig weil das was du hier betreibst ist einfach nur sche... PS: Ich glaube wohl kaum das ich ein Einzellfall war der das so Extrem erleben musste.

von am
08.12.2010, 12:03

@denkeselber

was willst du denn für informationen? ob schneeballsystem oder nicht, ethernicom ist und bleibt eine abzockerfirma! 8800Fr.- für ein NICHT ERKANNTES, UNZERTIFIZIERTES seminar, was ist hier bitte positiv?

von Information am
21.10.2010, 16:05

@thali2000

Hast du also auch die Erfahrung mit Eternicom gemacht, einen Infoabend besucht? 2. shane hat noch kein Problem wie du das schreibst, ich habe ihr schon Auskunft gegeben. Siehe ein anderer Bericht vom Ktipp wegen Eternicoom. musst die Leute nicht für nichts beunruhigen.

von thali am
21.10.2010, 13:07

Eternicom

ACHTUNG,ACHTUNG,VOR DER FIRMA ETERNICOM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
SIE IST EIN GEFAEHRLICHES HIRNWAESCHE-UNTERNEHMEN DASS ALTE ,JUNGE, UND LABILE LEUTE UM IHR SCHWER ERARBEITETES GELD BRINGEN MOECHTE. ICH FINDE ES IST EINE SCHANDE DASS ES SOWAS IN DER SCHWEIZ UEBERHAUPT GIBT. KANN NUR ALLEN RATEN HAENDE WEG!!!!

von thali am
21.10.2010, 12:30

Eternicom

Hallo ja ich denke du hast jetzt ein grosses Problem am besten Du wendest dich an den Beobachter oder Du musst einen guten Anwalt nehmen! Merke dir 1 fuer die Zukunkt unterschreibe niemals im Leben ihrgend einen Vertrag oder 1 Dokument wo Du nicht 100% sicher bist dass die Firma serioes ist dass kann ich Dir nur fuer die Zukunft raten!!!

von am
15.10.2010, 19:05

BRAUCHE DRINGEND HILFE!

Hallo Leute! Ich habe leider auch an so einem Infoabend teilgenommen. Insgesamt habe ich 3mal unterschrieben. 1x bei der Ankunft als Bestätigung der Teilnahme, 1x als man direkt nach der Veranstaltung auf diesem Blatt Papier zwei Sachen ankreuzen konnte. D.h. Ob man Interesse an der Weiterbildung hat und die restlichen 50% erfahren möchte oder ob man nur Interesse am Geld verdienen hat und die restlichen 50% erfahren möchte. Ich habe das mit dem Geld verdienen angekreuzt und unterschrieben. Danach musste jeder einzeln mit so einem Agenten zusammensitzen, welcher nach meinen Personalien, Kontostand und Bankkonto gefragt hat. Dieses Blatt hab ich dann auch Unterschrieben. Am nächsten Tag erhielt ich einen Anruf dass ich am 2ten Infoabend teilnehmen darf. Ich bin nicht hingegangen. Besteht jetzt irgendeine Gefahr für mich? Ich hoffe auf eine schnelle Antwort und DANKE im Vorraus!

von Information am
07.10.2010, 21:17

Burri und Real83

Also ihr zwei, mich stört das überhaupt nicht, da könnt ihr noch den ganzen Tag lang mich beleidigen. Hier geht es um das Tema Eternicom und nicht um die Rechtsschreibung. Schaut lieber mal das die, die in unsser Land kommen, lesse und schreiben lernen staht über kleinikeiten sich zu beschwären. Ihr wisst ganz genau wie die Sache mit dieser Firma ist und lenkt damit von Tema ab, kein Erwachsener würde so unsachlich schreiben. Zu Burri, die Kündung ist rechtskräftig. Du bist ja seit 3 Jahren, wie du selber sagst, nicht mehr dabei. Von wo bitte schön wilst du denn Wissen wie der heutige Vertrag aussieht und was er beinhaltet? Aber auch das kann mir egal sein, das hier ist die Seite des KTipp's und ich schreibe hier das erlebte zum Tema und meinen Erfahrungen dazu.

von logischBurri am
07.10.2010, 19:22

@Information

- Künden kann man grundsächlich alles aber ob die Kündigung rechtskräftig wird ist eine andere Sache. Viel Glück! - (Leute rein zu holen) bringt mir ja nichts da ich wie gesagt vor drei Jahren aufghört und den Vertrag nicht verlängert hab. Kann also kein Geld mehr verdienen aber die Seminare noch besuchen. - Dass Sie etwas gekränkt sind und Dampf ablassen wollen ist nachvollziehbar nach so einer persönlichen Niederlage. Das geht sehr vielen so die zu wenig stark und mit zu wenig Selbstvertrauen ausgestattet sind. Wenn man ein klares Ziel hat dann weiss man sofort wie man in solchen Situationen reagieren muss. Fehlen diese klaren Ziele dann kann einem so ein Infoabend ganz schnell aus der "Bahn" werfen. Genau solches lernt man bei Eternicom. Persönlichkeitsentwicklung nennt sich das. Wird es wohl bei der Migros Klubschule nicht geben aber richtig lesen und schreiben lernt man dort allemal :-)

von Real83 am
07.10.2010, 19:02

Besser so

Information, ist auch besser wenn Du keine Romane mehr schreibst. Die wirren Texte versteht eh keiner. Du brachst wirklich nicht Eternicom oder BAC oder wie auch immer die heissen. Du solltest zurück in die Grundschule und zusätzlich einen Mirgos Deutschkurs besuchen.

von Information am
07.10.2010, 18:50

zu: logischBurri 07.10.2010, 15:48 Keine Panik

Der Text ist ja würklich rührend. Du hast eine falsch aussage drin. Der Vertrag ist Kündbar, ich bin der Beweiss, weil ich erst zuletzt dort war, unterschrieben habe und wieder gekündigt habe. NUR WEIL IHR DEN LEUTE SOLLCHEN DRUCK MACHT USW. heisst doch lange nicht das die Leute nicht den mut haben zu kündigen und gegen euch vorzugehen. Die schweizer standsanwaltschaft hat also über rund 5 Jahre einfach so zum spass gegen die ermittelt, ja klar doch, glaubs ja selbst nicht. Nur weil damit durch gekommen bist, heisst es noch lang nicht das es toll ist. Jetzt hier noch so zu tun, ach ich habe keine Zeit, aber ein ganzen Roma zu schreiben und hier gleich noch paar Leute rein hollen, klar doch. Ps, natürlich wird man dort über den Tisch gezogen, ich kann auch stellung dazu nehmen. schreibe aber vorerst keinen so unötig langen Roman.

von logischBurri am
07.10.2010, 16:14

@GBeri

Ich überlasse es gerne Ihnen was Sie über meinen Beitrag denken. Ich spreche nur aus Erfahrung. Jeder soll und darf sich seine Meinung bilden. Logischerweise kann man sich auch ohne diese Seminare selbständig machen. Für mich persönlich war es eine Hilfe. Für sie ist es offensichtlich keine. Sie haben sich ohne diese Seminare selbständig gemacht. Ich bewundere und grüsse Sie freundlich.

von GBeri am
07.10.2010, 16:03

Herzerweichend....

Nee, war nur Spass ;-) Selten so einen schleimigen Bullshit gelesen wie unten. "Wer sich selbständig machen will sollte blabla.." Ist doch wohl nicht ernst gemeint, oder? Wer sich selbständig machen will und nicht ins Gefilde der "Berater" wechselt, sollte einiges haben, aber er benötigt hoffentlich nicht solche Anfängerkurse um sich sein "Grundgerüst" als Unternehmer zuzulegen. Dann noch diese Tricks wegen dem Kündigungsrecht, oder den Namenswechsel... Man sieht eigentlich von Weitem, dass da etwas nicht ganz koscher ist...

von logischBurri am
07.10.2010, 15:48

Keine Panik

Guten Tag liebe Leser und Leserinnen Bis vor 3 Jahren war ich ebenfalls Mitglied der Business Academy (BAC) über ein Jahr lang. Hin und wieder besuche ich gerne noch die Seminare die ich für ein leben lang bezahlt habe und auch nicht bereuhe. Hier klare Fakten: Dieses Geschäft ist kein (Schneeballsystem) Es nennt sich Netmarketing, MLM Multilevel Marketing usw. Klar ist es ähnlich aber es ist völlig legal und es werden immer mehr Geschäfte mit diesem Prinzip in der Schweiz auftauchen. Es gibt schon ethliche wie Herbalife, Xango, LR, Bioslife usw. Das Produkt der Eternicom ist kein Proteinshake oder Vitaminpillen sondern "6 Seminare". An diesen Seminaren lernt ihr eure persönlichen Ziele zu erreichen. An euch persönlich zu arbeiten. Ich empfehle diese Seminare vorallem Leuten die sich gerne selbständig machen möchten. Leute mit dem Wunsch ein Eigenheim zu haben oder aus dem Alltag auszubrechen und persönliche Probleme zu verarbeiten. Die Seminare sind wirklich sehr herzlich und JEDE Person wir respektvoll behandelt. Ich habe viele Menschen erlebt die geweint hatten weil Ihnen ein Licht aufgegangen ist und die mit der BAC neue und echte Lebenskraft getankt hatten. Schwierig sich kurz zu fassen sorry. :-) Wer gerne mal einen Info Abend besuchen möchte der braucht keine Angst zu haben. Auch nach der ersten Unterschrift für den zweiten Infoabend folgt keine Rechnung! Aber ohne diese Unterschrift kommt ihr am nächsten Tag nicht rein. Dies wird gemacht weil der Verkaufsvertrag am nächsten Tag sonst kündbar wäre. Es gälte als Haustürenverkauf. Mit zwei Infoabenden und eurem Interesse für den zweiten Tag ist es das nicht mehr und das Kündigungsrecht verfällt. Erst wenn ihr am zweiten Tag unterschreibt gibts kein Zurück mehr! Lasst euch einladen guckt euch die zwei Infoabende an. Ihr lernt auf jeden Fall schon einiges an diesen Abenden. Ich selber habe auch (Verkaufsgespräche) geführt. Nie haben wir jemanden gezwungen zu unterschreiben NIE! Aber jeder Verkäufer möchte halt auch ein kleines Erfolgserlebnis und man kämpft um Neumitglieder. Das ist überall so. Seit einfach stark und selbstkritisch. Meistens unterschreiben Leute in der Euphorie. In der Motivation durch den den Redner. Oft sind halt auch sehr schöne Frauen und Männer dabei. Man fühlt sich als junger Mensch sehr geborgen. Logisch werden die Leute geschult für die Verkaufsgespräche. Das ist aber auch bei Versicherungen und Banken so. Der Grund weshalb ich keine Leute mehr anwerbe ist der: Ich habe mich aus dem gelernten bei der Business Academie heraus selbständig gemacht. Führe seit drei Jahren mein eigenes junges Unternehmen und habe unmöglich Zeit noch Abends Infoabende zu besuchen. Für mich war die BAC ein Sprungbrett und eine Motivation. Entscheide selber was du erreichen willst und wie. Grüsse von mir.

von Information am
06.10.2010, 20:29

jetzt wird es interesant

Ich wurde zuletzt angeworben, liess mich überreden zur einer Unterschrieft, klar, das ist mein fehler, aber es gibt ein Wiederrufsrecht im Vertrag. Was ich gleich am nächsten Tag, nach der Unterschrieft per Eingeschriebenen abschickte. und nun kriegte ich heute Post von der "tollen" Eternicom, mit einzahlungschein und einer Kopie des Vertrages und der Vermittlervertrages, der wird am Monat, ersten Infoabend unterschrieben, dort steht so weit nicht viel, habe denn ja selbst durch gelesse, man erzählt das man mit der Unterschrieft das Interesse bestätigt um an dem 2 Infoabend teil zu nehmen! alles schön Unverbindlich! soweit so gut, aber die wohlen jetzt tasächlich druck machen das ich bezahlt, unglaublich! möglich das die Eternicom die Kündigung noch nicht gesehen hat, aber bei der Firma glaub ich eher weniger daran, Mittwoch per Eingeschriebenen, Montag schicken die die Rechnung. Das können sie ja am besten, druck machen, davon durfte ich zu letzt selbst Zeuge werden. Normalerweise forden die Leute ja ihr Geld zurück, jetzt will Eternicom das Geld einfordern. Was würde passieren wenn ich mit Gericht komme an Eternicom? Eternicom müsste ja schlau genug sein um ihre Geldforderungen zurück zuziehen. Grund: 1. wenn diese Firma wieder vor Gericht muss, weis die ganze Schweiz das dies die ehemalige Business Academy war, zu dem haben sie dann wieder ein schelchten ruf hat, wer will schon dort hin, wenn die vor Gericht stehen, bedeutet also Kunden verlust, viele 8'000 Fr. die sich verlieren. 2. der Firmaname müsste ja dann bald wieder gewechselt werden, kostet doch auch Geld. 3. das Gerichsverfahren kostet auch Geld. also will die Firma Eternicom würklich bis ans eussere gehen für rund 8'000 Fr. zu bekommen, müssen aber selbst weit mehr verlust hinnehmen als dieser Betrag. Damit würden sie sich auch noch lächerlich und als dähmlich erweissen. Wenn die Eternicom so weiter macht, stehen sie bald vor dem Ende! Ihre überredungs Künstler werden vor Gericht nicht nochmals Siegen. und druck machen können sie dort auch nicht mehr, ist ja eins ihre Spezial Gebiete. Sollche Firmen sind eine schande für die Schweiz.

von tamarat am
06.10.2010, 17:59

BUSINESS ACADEMY = ETERNICOM :-)

HALLO LEUTE ENTERNICOM IST GANZ KLAR UND SICHER DIE BUSINESS ACADEMY :-) fINGER WEG DAVON, DA GEHT ES UM NICHTS ANDERES ALS LEUTE ZU VERARSCHEN UND BARES GELD ZU HOLEN! IHR KÖNNT MIR GLAUBEN DA IST KEIN ZWEIFEL DRAN!!!

von homestar am
01.10.2010, 10:00

Diese Gruppe liefert alle Infos:

Habe eine Gruppe im Netz gefunden, die aktuelles über die Business Academy und Eternicom berichtet. Auch hier wird von gleichen Erfahrungen berichtet. Hier der Link. http://www.facebook.com/group.php?gid=108014165896099&ref=ts

von Information am
30.09.2010, 21:03

Schneeballsystem

man muss hier auch mal klar erwähnen das es sich um das ilegale Schneeballsystem handel ohne wenn und aber!!! Hier machst du nur Geld in dem du neue Leute rein hollst. Dazu die Leute über den Tisch ziehst, in dem die von einem unverbindlichen Infoabend sprechen. Dabei ist es ein tauriger trick dabei. Mit einer unterzeichnung das man interesiert ist an einem direktvertrieb und gerne den zweiten Teil der Info hören will, natürlich unverbindlich. Muss man unterschreiben, stehen tut auf dem Blatt nicht viel. Der Trick, diese Unterschrift bedeutet das man kein Wiederrufsrecht hat, was ausdrücklich im Vertrag steht. ICH GEBE EUCH GERNE DIESE INFO'S MIT. hoffe sehr das niemand mehr rein fällt auf Weiterbildungsprodukte. 2. Wird von einem ganz günstigem Angebot gesprochen was Aktuell 8800 Fr. kosten soll, die ohne bedenkt Zeit gleich beim 2 Infoabend zahlen musst. Bankkonten angeben und unterschreiben. Vertrag darf man auch nicht nach hause nehmen, man darf sich keine bedenk Zeit nehmen sonst darf man nicht mit machen wurde mir gesagt. Man wird richtig gezwungen, rund eine halbe Stunde haben die es bei mir versucht. Diese Betrüger. Geht erst gar nicht an den ersten Infoabend. Wenn in zukunft einer von einer überraschung spricht, wollt ihr zuerst den Firma Namen, nix anders. Dann werdet ihr schnell im Internet was finden. Mir tun die Leute auch irgendwie leit wo ihr Geld dort verlieren, die Infoabenden waren sehr gut gefühlt, da waren locker 60 Leute dort.

von alien am
29.09.2010, 19:35

Auch ich bin eingeladen worden...

Auch ich bin eingeladen worden damals vor 2 Jahren durch ein suuuper arbeits Kolleg von mir. Damals ist es im Zürich Spirgarten am Montag und Dienstag zwischen 19.00- 21.00 Uhr. Als ich den raum betreten habe, habe ich ein mulmige gefühl. Als der Oberguru angekommen war und auf der Bühne steht.... und über geld und geld gesprochen habe... habe ich gedacht was ist das für ein Hirngespinner. Nur ein Haufen Oberspinner.... und am schluss legt die mir ein Vertrag und sagte ich soll unterzeichen. Aber der Vertrag darf ich nicht nach Hause mitnehmen. Zum Glück bin ich Klug und NICHT dumm haben den Idioten Vertrag nicht unterzeichnet ich bin einfach aufgestanden und Nach Hause gegangen... Und der Suuper arbeitskolleg hab ich für immer Tschau gesagt auf nicht mehr Wiedersehen... Was ich alles bei Kassensturz gesehen habe ober besser gesagt geschaut habe trau ich meine Augen Nicht . Ich muss sagen was Kassensturz gezeigt hat stimmt von A bis Z Ich kann das bestätigen ich war selber mal in Info Veranstaltungen dabei....

von Information am
29.09.2010, 16:22

alien, stimme dir zu

das Problem ist, das der Direktvertrieb zurzeit extrem wächst. interesant wird der Direktvertrieb einem immer so gemacht, das man das ware Leben auf zeigt, zu wenig Einkommen, fehlende Freizeit und Träume die man als Kind hatte und sie nun gestrichen hat. weil genau viele Leute ja mit ihrer gesammt Situation nicht zufrieden sind, können viele Betrüger ihre Geschäfte über den Direktvertrieb machen, der gerade sehr schnell wächst, das macht es glaubwürdiger mit zu machen. Seit alle sehr vorsicht was das anbelangt, natürlich ist auch gehirn wäsche dabei. VERSTEHT MICHT NICHT FALSCH, ICH GÖNE JEDEM SEINEN ERFOLG, respeckt wenn seine Milionen erreicht hat usw. aber 1. bin ich kein Fan das über eine betrügerische Art und weise zutun und 2. in eine fall reinzutaben, wo ich verlust mache und denn nicht mehr ausbügeln kann. NICHT JEDER IST FÜR DEN DIREKTVERTRIEB GESCHAFEN. wenn wir alles könnten were ja alles perfekt. aber selbst die grossen Politiker machen nicht alles richtig. es lernen kann man, aber das braucht meist viel Zeit, kann sich lohnen aber auf die schnelle 4-5'000 im Monat oder mehr zuverdinnen ist quatsch. Irgend wann arbeitet keiner mehr in einem Supermarkt, oder jagt und das Fleisch usw, nur als beispeil. alle in Anzügen mit ihrer Milion, was dann, verhungern?!

von alien am
29.09.2010, 15:58

Business Academy=Eternicom

Business Academy mit neue Namen nütz überhaupt nichts. Bestimmt habe die wieder neue Firma Logo, ich bin 100% sicher der Firma Logo = Firma Wappen ist sicher wieder kopiert von irgendein Firma. Die Lernen nie..... Ich lach mich erst mal tot... Jungs und Mädels passen auf . Wenn jemand auch anquatschen von Firma Eternicom SOFORT ABSAGEN. das sind alle nur GAUNER SONST NICHTS.

von Information am
29.09.2010, 03:43

Eternicom Schwindler

ich bin schockiert das ich lessen muss, das Eternicom die Business Academy war! somit ist der fall ja klar. Der Direktvertrieb an sich ist ja toll aber die vielen Firmen wo es gibt und wo man da überall rein fallen kann ist unglaublich. auch ich wurde von einen Freund eingeladen in Winterthur, Montag und Dienstag's. Dann gab es ein gesprech, die wollten gleich die 8800 Fr. bei direkt zahlen wären es 7900 Fr. Die haben mich eine halbe Stunde lang überreden wohlen, ich sage führzeitig mir ist das ganze klar, brauche bedenkt Zeit. Dann überfuhr der mich richtig. Sagte ich wäre arbeitslos, ich hätte das Geld gar nicht. Aber die machten immer weiter, was wäre denn ein Vorschlag von mir, wie wäre es mit Ratenzahlungen! Unglaublich wie hartnäckig sie heutzutage sind und wieviele es von denen schon gibt. wie gesagt, Direktvertrieb ist ja ok, aber Business Academy, NEIN Danke! Der Job ist es Leute rein zu hollen die dann ebenfalls 8800 Fr. zahlen sollen, dann kriegt man Geld. Die spinnen doch. kann man gegen die nicht rechlich vorgehen? oder haben sie Mittel und Wege gefunden das sie Rechtlich abesichert sind? Wer mehr wissen will kann mich gerne anschreiben. traurig ist ja das so viele da rein fallen, aber sie werden auch so überredet das sie gar nicht mehr anders können. DIESE XXXXXX. dave080pete@yahoo.de

von skeptilia am
29.09.2010, 00:41

eternicom

Hallo Homestar Mir ist das selbe wie dir passiert. Habe auch alle Papiere unterzeichnet und möchte wieder aussteigen. Ich kann dir leider genauso wenig wie mir weiterhelfen. Ich versuche rechtlich vorzugehen und innerhalb der 7 Tage Kündigungsfrist alles du stoppen. ZAHL NICHTS EIN. denn wenn du es einzahlst hast dus bereits verloren. Zurück bekommst du nichts. Bin auch froh um Ratschläge, die mir aus dem Schlamassel weiterhelfen. Vielen Dank

von homestar am
28.09.2010, 21:27

Ich ebenfalls nicht.

Ich wurde diese Woche ebenfalls von einem Kollegen an einer Veranstaltung der Eternicom eingeladen. Was die erzählen kann von vorne bis hinten nicht aufgehen. Zum Glück habe ich jetzt gelesen, dass die Business Academy dahinter steckt. Habe jedoch ein Papier unterzeichnet. Eine Kopie habe ich nicht erhalten. Muss ich jetzt schon mit finanziellen Folgen rechnen? Wer kann mir helfen? Danke im Voraus.

von melon am
28.09.2010, 14:36

Muri

Neuerdings bieten die in Muri ihre Kurse unter dem namen Eternicom an. War gestern dort. Musste ein Formular ausfüllen das ich die restlichen 50% auch hören will! Jetzt findet das heute statt. Werde nicht hingehen!

Diskussion verwalten

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Ratgeber Geld anlegen und Privatsphäre

Geldberatung

Hier können Sie eine Frage an unsere Geldberatung stellen.

Unsere Handy-Apps

Testsieger saldo App

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Elektrosmog

Studien belegen: Kälber erkranken in der Nähe von Handyantennen. Doch die Telecomfirmen wollen dies nicht wahrhaben. Das ist ...

Alle Umfragen

Volksinitiative