Myom: Welche Operation ist empfehlenswert?

15. März 2012

von Chiffre 3125 Barbara

Ich bin 46 und habe seit mehreren Jahren Myome. In letzter Zeit sind sie stark gewachsen. Der Frauenarzt meint, dass man wegen der Lage und der Grösse der Myome die Gebärmutter entfernen muss. Das möchte ich aber nur im Notfall tun. Ich habe jetzt von der Embolisationsmethode gelesen. Wer hat Erfahrung damit?

6

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von Pattiii am
11.07.2012, 09:03

Alternative Medizin gegen Myome

Vor einer Gebärmutterentfernung und auch anderen Operationen würde ich unbedingt einen Alternativmediziner aufsuchen. Am besten einen, der nicht nur eine bestimmte Methode praktiziert, sondern jemanden, der sich in verschiedenen Methoden auskennt. Die Behandlungen, oft verbunden mit einer Umstellung der Ernährung und evtl. gewissen Lebensgewohnheiten, können die Rückbildung von Myomen bewirken. (Ebenso ist übrigens die Rückbildung von Polypen möglich.)

von nise57 am
07.07.2012, 09:17

Liebe Barbara

Ich bin seit 7 Jahren "totaloperiert" und bereue es tagtäglich. Leben kann man das nachher aber bestimmt nicht mehr nennen. Auf jeden Fall musste ich erleben, dass sich mein Partner umorientiert hat. Als "Partnerin" im sexuellen Bereich bin ich jedenfalls nicht mehr zu brauchen... Ich spüre gar nichts mehr. Wenn die Entscheidung noch nicht gefallen ist: klicken Sie doch mal in die Site Femica.at - es ist dies die einzige in Europa existierende Selbsthilfegruppe und die Info's auf der Site sind ziemlich umfangreich. Auf jeden Fall: versuchen Sie zuerst die minimalinvasiveren Methoden. Und holen Sie eine Zweitmeinung ein. Viel Durchstehvermögen!

von momuwe am
26.05.2012, 07:44

Myome

Liebe Barbara Ich hatte vor Jahren auch ganz starke Blutungen und Myome. Die Ärzte haben mir damals geraten so schnell wie möglich diese Embolisation durchzuführen. Ich tat es...mit einem sehr guten Ergebnis. Nun habe ich viel weniger Blutungen, erhöhlte mich dann auch rasch wieder. Barbara, ich würde das machen und falls das nicht reichen sollte, was ich nicht glaube, könntest du dich später immer noch für die ander OP entscheiden. Alles Gute!

von Gesundheits-Forum am
24.05.2012, 13:27

Embolisation

Meine Frauenärztin gab mir den gleichen Rat. Ich entschied mich aber für die Embolisation (Verödung der Myome) und bin sehr zufrieden mit dem ­Resultat. Ich musste zwei Nächte im Spital bleiben und brauchte etwa drei Wochen, bis ich wieder voll arbeitsfähig war. Nicht ­jedes Spital bietet eine Embolisation an. Ich liess sie im Kantonsspital Winterthur durchführen. Sigrid

von Gesundheits-Forum am
24.05.2012, 13:27

Hormone als Ursache

Bei meiner Frau wuchsen Myome, als sie sich mit 42 ein Verhütungsstäbchen unter die Haut setzen liess. Als man es nach einem Jahr entfernte, haben sich die Myome zurückgebildet. Vielleicht sind bei Ihnen auch die künstlichen Hormone der Grund. Fritz

von Elisa99 am
18.03.2012, 22:46

Myome

Ich bin 48 und habe einige Myome, davon ein grösseres. Auch bei mir hat die Frauenärztin Gebärmutterentfernung angesprochen. Ich würde das nur im absoluten Notfall tun, denn ich habe keine Beschwerden. Barbara, haben Sie Beschwerden? Starke, lange Blutungen, Erschöpfung, Blutarmut? In der prämenopausalen Phase haben Frauen oft einen relativen Östrogenüberschuss, welcher das Wachstum von Myomen begünstigt. Ich trinke in der zweiten Zyklushälfte jeden Tag Frauenmanteltee, der wirkt hormonausgleichend. Nach der Menopause, wenn die Östrogenproduktion nur noch minim ist, werden Myome oft kleiner oder verschwinden ganz. Unbedingt empfehle ich Ihnen eine ärztliche Zweitmeinung einzuholen. Auch wenn es nicht einfach ist, bei einem neuen Frauenarzt einen Termin zu bekommen. Ich habe es auch gemacht und bin sehr froh. Denn die Empfehlung "Gebärmutterentfernung" hatte mir auf die Psyche geschlagen und meine Lebensfreude beeinträchtigt.

Diskussion verwalten

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Ratgeber Geld anlegen und Privatsphäre

Geldberatung

Hier können Sie eine Frage an unsere Geldberatung stellen.

Unsere Handy-Apps

Testsieger saldo App

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Elektrosmog

Studien belegen: Kälber erkranken in der Nähe von Handyantennen. Doch die Telecomfirmen wollen dies nicht wahrhaben. Das ist ...

Alle Umfragen

Volksinitiative