Medikamente

13. März 2019

Für eine Magendarmspiegelung musste ich vorab Tabletten und ein in Wasser aufgelöstes Pulver einnehmen. Mit dem Rezept des Arztes holte ich mir diese in der Apotheke. Von den Tabletten musste ich gemäss Rezept 3 Stück einnehmen. Die Apotheke hat mir eine Packung mit 30 Stück gegeben, gemäss Rezept, ich benötigte jedoch nur 3 Stück. Die übrig gebliebenen 27 Stück dieser Packung brauche ich nicht. Geht so sparen im Gesundheitswesen?. Da wäre doch noch sehr viel Potential vorhanden, die Kosten zu senken, wenn man den nur wollte!

1

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von Sirio am
14.03.2019, 08:51

Ihre Worte in Gottes Ohr!

Von der Umweltbelastung nicht zu sprechen.

Diskussion verwalten