Bereichert sich die BKW ungerechtfertigt?

2. März 2018

von

Ich stelle seit einiger Zeit fest, dass mein Boiler morgens nicht aufgeheizt wurde. Elektriker sowie Sanitär bestätigen mir, dass mit dem Boiler sowie den Leitungen alles OK ist. Es sei die BKW, welche die Leitung blockiere. Schön und gut, das darf sie, aber sicher nicht andauernd und immer nur Nachts wenn ich eigentlich zum günstigeren Tarif Laden könnte. Ich bin somit gezwungen, jeweils am Tag nachzuheizen, was natürlich der BKW zu Gute kommt da dann der Hochtarif gilt. Falls die BKW das mit allen macht, kommt da ein schönes Sümmchen zusammen. Ich überlege mir ernsthaft, hier rechtliche Schritte zu beschreiten. Immerhin kann ich ja den Anbieter nicht wechseln und bin so der Willkür der BKW ausgeliefert. Alternativ kann ich auch einen anderen Boiler mit 230V installieren und so die 400V Leitung der BKW abhängen. Kostet mich aber 5'000.- und das wäre nicht der Sinn wenn man schon einen Vertrag mit der BKW hat. Hat sonst noch jemand die gleiche Erfahrung gemacht?

1

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von [email protected] am
02.03.2018, 17:04

Aufladung sollte über Niedertarifzeiten geschehen

Lieber BKW-Kunde. Grundsätzlich werden die Boiler von uns so angesteuert, dass die Aufladung jeweils zu den günstigeren Niedertarifzeiten erfolgt. Sollte das anders sein, müssten wir nachvollziehen können, wie es dazu kommt. Wir möchten daher gerne Ihre Fragen zum Boiler mit Ihnen persönlich besprechen. Bitte melden Sie sich doch bei unserem Kundencenter per Telefon auf 0844 121 113 oder per E-Mail an [email protected] Beste Grüsse, Tobias Fässler, Media Relations BKW

Diskussion verwalten

Aktuelles Heft

Schritt für Schritt zum richtigen Körpergewicht

Aktuelle Ratgeber

Schlüsselfundmarke

Aktuelle Tests

Unsere Handy-Apps

Testsieger saldo App

Testsieger für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung