Anlageberatung

von

saldo testete, wie gut Senioren in Banken beraten werden. Fazit: Viele Berater gehen kaum auf ältere Kunden ein. Welche Erfahrungen haben Sie mit Anlageberatern gemacht? Ihre Meinung interessiert uns. Diskutieren Sie hier.
1

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von Quake05 am
28.07.2008, 11:36

Anlageberatung

Sehr geehrter Administrator, leider habe ich mich erst heute angemeldet, lese aber den Ktipp regelmässig. Vielleicht zu meiner Person, ich arbeite bei der Allianz und kann ihnen nur die Erfahrungen mit meinen Kunden schildern, darum wird meine Meinung etwas subjektiv sein. Es ist richtig, dass nicht nur die Banken sondern auch die Versicherungen zu wenig auf die Senioren eingehen. Als *neuer* Mitarbeiter (Juni 2007) habe ich ein älteres Portfeuille und arbeite eng mit Personen über 60 zusammen. Die wenigsten kennen unser soziales System. Was passiert wenn der Ehepartner in ein Pflegeheim muss? Wieviel Geld darf der Staat holen? Wie hoch ist die Bankengarantie? (USA lässt grüssen.. CHF30'000 bei uns) Wie soll ich mein Geld anlegen? Dass die Banken das Geld auf den Sparkonten lassen wollen ist ja klar... Tiefe Zinszahlungen und keinen Aufwand. Man darf jedoch nicht schlecht über Banken oder Versicherungen sprechen, das wichtigste ist und bleibt der Berater. Ob bei der Bank oder bei der Versicherung. Gerne können Sie mir auch so mailen, falls Sie meine Erfahrungen interessieren. Freundliche Grüsse Kevin

Diskussion verwalten