Bergseen: Wandern in traumhafter Kulisse

saldo 15/2018 vom | aktualisiert am

von

Bergseen sind auch im Herbst reizvolle Wanderziele. saldo gibt Ausflugtipps von leicht bis schwierig. Jeder See ist in rund drei Stunden ab einer Bus- oder Bahnstation erreichbar.

Fälensee AI (Bild: KEYSTONE)

Fälensee AI (Bild: KEYSTONE)

Fälensee AI  

Rund um den Fälensee ragen die Fels­wände des Alpsteinmassivs steil auf. Man kommt sich fast vor wie in einem Fjord – fehlt bloss das Meer. Die Wanderung zum See kann man zum Beispiel an der Bahnstation Wasser­auen starten. Auf dem Hinweg passiert man den Seealpsee, mit der Rückkehr via Sämtisersee und dem Ziel Postautohalte­stelle Brülisau ergibt sich eine Drei-Seen-­Wanderung. 

Route: Bahnhof Wasserauen–Seealpsee–­Meglisalp–Fälensee–Sämtisersee/Platten­bödeli–Brülisau Kastenbahn 


Landeskarte: 1115 Säntis 1:25 000
Distanz: 17 km
Höhenmeter: Aufstieg 1160 m, Abstieg 1105 m
Dauer: 6 Std. 30 Min.
Übernachten: Berggasthaus Bollenwees


Stazersee GR  

Der Stazersee liegt zwischen St. Moritz und Pontresina mitten in einer weiten, offenen Lichtung des Stazerwalds. Trotz Moor und Schilf kann man hier (sonnen)baden oder grillieren. Zu Fuss ist der See von St. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Wandern zu Wasserfällen

Kann ich auch ohne Stöcke Walking machen?

Bücher: Wandern mit Aussicht