Tiefgefrorene Fischfilets: Im Fisch ist der Wurm drin

saldo 04/2018 vom

von

Der «K-Tipp» hat 15 gefrorene Fischfilets ­untersucht. Darunter waren Pangasius, Dorsch 
und Lachs. Ernüchterndes Fazit: Nur zwei Produkte waren sehr gut. In sechs steckten tote ­Fischwürmer – im «Sockeye Pazifik Wildlachsfilet» aus der Migros sogar 44 Stück. Krank kann man ­dadurch nicht werden, allerdings ist es ­unappetitlich.

In fünf Fischfilets fand das Labor zudem lebende Liste­rien. Bei der Verarbeitung in der Küche besteht die Gefahr, dass man sich damit infiziert. Die Bakterien können immungeschwächten Personen gefährlich werden und im schlimmsten Fall zu einer Blutvergiftung oder einer Hirnhautentzündung führen.

Fischfilets ohne Würmer und Listerien

Sehr gute Produkte:

  • Silver Star Pangasiusfilets  (Fr. 11.–, Denner)
  • Coop Qualité & Prix Pazifische Dorschfilets (Fr. 2.30, Coop)

Gutes Produkt:

  • Coop Naturaplan Bio Pangasiusfilets (Fr. 5.50, Coop)

Quelle: «K-Tipp», Ausgabe 4/2018, für 4 Franken am Kiosk oder unter Tel. 044 253 90 90

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Test verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Fisch: Nicht frischer, nur schöner

Veganes mit Fisch und Eiern

Rauchlachs: Unappetitlich bis sehr gut