Skifahren: Günstigere Pisten in Österreich

saldo 19/2018 vom

von

Tageskarten für Skifahrer sind in Österreich immer noch preiswerter als in der Schweiz.

Silvretta Montafon (A): Hier kostet eine Tageskarte rund 62 Franken (Bild: MONTAFON TOURISMUS)

Silvretta Montafon (A): Hier kostet eine Tageskarte rund 62 Franken (Bild: MONTAFON TOURISMUS)

Die Preise fürs Skifahren in Österreich steigen. Zu diesem Ergebnis kommt der österreichische Verein für Konsumenteninformation. Er hat die Preise in 102 Wintersportgebieten verglichen. Resultat: Am teuersten ist Skifahren in Kitzbühel. Dort kostet eine Tageskarte diesen Winter umgerechnet 65 Franken. Im Vorjahr waren es Fr. 62.70. In Ischgl, Sölden, am Arlberg sowie im Skigebiet Silvretta Montafon kostet die Tageskarte rund 62 Franken.

Das ist deutlich billiger als in der Schweiz. Hier legen viele Skigebiete die Abopreise nicht mehr fix fest. Die Preise variieren nach Nachfrage, Wetter und Buchungszeitpunkt. Das zeigt eine Erhebung des «K-Tipp» (Ausgabe 19/2018). Beispiele: Das Skigebiet Zermatt VS verlangt für eine Tageskarte inklusive Cervinia (Italien) bis zu 114 Franken. In Flims und Laax GR kostet eine Tageskarte maximal 85 Franken. Im Skigebiet Arosa Lenzerheide GR bezahlt man höchstens 75 Franken und in Grindelwald, Mürren und Wengen BE sind es 65 Franken. Fix sind die Preise etwa in Davos und Klosters – hier bezahlen Skifahrer für eine Tageskarte 73 Franken.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

K-Tipp-Stichprobe: Stöckli-Ski gibts nur zum Fixpreis

Skifahren: Teure Preislotterie auf den Pisten

Thermalbäder: Ein warmes Bad für 26 Franken

Aktuelles Heft

referendum

Schritt für Schritt zum richtigen Körpergewicht

Aktuelle Ratgeber

Schlüsselfundmarke

Aktuelle Tests

Unsere Handy-Apps

Testsieger saldo App

Testsieger für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung