Parking-Apps locken mit falschen Versprechen

saldo 10/2019 vom | aktualisiert am

von

Das Bezahlen der Parkgebühr per Handy-App klingt bequem. Eine Stichprobe von saldo zeigt aber: Nur eine App überzeugt tatsächlich.

Parkuhr in Zürich: Aufkleber für drei Handy-Apps (Bild: GCAN)

Parkuhr in Zürich: Aufkleber für drei Handy-Apps (Bild: GCAN)

Seit einigen Wochen prangen auf rund 1350 Parkuhren in der Stadt  Zürich bunte Kleber mit den Logos von Parkingpay, Easy-park und Parknow. Das sind Apps, mit denen man den Parkplatz übers Handy bezahlt, ganz ohne Suche nach passendem Münz. Zürich ist in der Schweiz die erste Stadt mit mehreren Apps. «Kunden können so die für sie beste App wählen», sagt Heiko Ciceri, Sprecher der Dienstabteilung Verkehr.



Easypark funktionier [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Praktische kleine Ferienhelfer fürs Smartphone

Apps: Lang belichtete Fotos

Apps: Was man wirklich isst