Links

saldo 18/2017 vom

Stopp der Lichtverschmutzung

www.darksky.ch

Der Verein Dark-Sky Switzerland hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Nachthimmel zu schützen. Zu viel Licht hat negative Folgen für die Natur. Vor allem in Städten ist der Himmel nachts dauerhaft erhellt. Darunter leiden Menschen, Pflanzen und Tiere. Zugvögel beispielsweise lassen sich durch das künstliche Licht von ihrem Weg abbringen und verenden. Denn sie orientieren sich auch an den Sternen. Auf der Website des Vereins erfährt man Fakten zur Lichtverschmutzung – und wie man selbst unnötige Lichtemissionen vermeiden kann.

Kantone miteinander vergleichen

www.bfs.admin.ch g Statistiken finden g Querschnittsthemen g Räumliche Analysen

Auf der Website des Bundesamts für Statistik sind statistische Porträts der Kantone veröffentlicht. ­Neben Zahlen zur Bevölkerung gibt es dort beispielsweise Daten zu Arbeitslosigkeit, Wähler­anteilen und Bildungsstand. Man kann sie neben­einander aufstellen und vergleichen. Die ­gleiche Funktion gibt es nicht nur für Kantone, sondern auch für Gemeinden, Städte und EU-Länder.

Digitales Radio 

www.dab-swiss.ch g Empfangsgebiete

Das Digitalradio DAB+ soll das UKW-Radio ­ersetzen. Im Auto stösst man ­allerdings noch auf Empfangs­probleme: Erst ein Drittel der Schweizer Strassentunnels ist mit DAB+ aus­gerüstet. Auf der Website findet sich unter ­«Inter­aktives ­Tunnelverzeichnis» eine Auflistung ­sämtlicher ­Tunnels mit DAB+-Empfang. So lässt sich prüfen, ob die eigenen Wegstrecken ­bereits DAB+-tauglich sind und ob es sich lohnt, das Autoradio zu wechseln. 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Digitalradios: Die meisten taugen nur als Küchenradio

Klangkünstler im Miniformat

Digitalradios: Kein Hit