Konsument Frenkel: Süsses aus dem NZZ-Shop

saldo 11/2019 vom

von

Viele Zeitungs- und Zeitschriftenverlage kämpfen gegen sinkende Abozahlen und Inserateeinnahmen. Zum Beispiel die NZZ. 2018 verkaufte sie in der Schweiz und im Ausland inklusive E-Paper im Durchschnitt nur noch 100 421 Exemplare pro Tag. Im Jahr zuvor waren es 3373 mehr gewesen.



Kein Wunder, suchen die Verlage nach neuen Einnahmequellen – die NZZ etwa mit dem «NZZ Shop». Vielleicht lautet die Shop-­Philosophie: NZZ-Leser gucken nicht so auf den Preis. Desw [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Die neue CD von Ed Sheeran gibt es für 8 bis 34 Franken

Markenartikel: Bei Volg am teuersten

Wer nicht im Internet einkauft, zahlt drauf