Konkubinat: Sichern Sie sich ab

K-Tipp 07/2018 vom

von

Gegenüber ­Verheirateten sind Paare ohne ­Trauschein im Todesfall stark benachteiligt. Für Konkubinatspartner gibt es aber einige Möglichkeiten, sich gegenseitig abzusichern.

Partner gestorben: Ledige Kinderlose können ihr 3a-Guthaben dem Lebenspartner vermachen (Bild: STOCK)

Partner gestorben: Ledige Kinderlose können ihr 3a-Guthaben dem Lebenspartner vermachen (Bild: STOCK)

Wenn ein Partner stirbt, sind Konkubinatspaare wesentlich schlechter abgesichert als Verheiratete. Diese erhalten beim Tod des Partners zum Beispiel eine Witwer- oder Witwen­rente der AHV, bei der Pen­sionskasse sind Leistungen wie Hinterlassenenrenten gesetzlich vorgesehen.

Ehepartner müssen auch weniger zahlen: Bei Ver­heirateten entfällt die Erbschaftsteuer. Konkubinatspartner von Verstorbenen hingegen müssen in den meisten Kantonen ­einen ­erheblichen Teil des Erbes an den Fiskus ab­geben – in der Deutschschweiz zwischen 4 und 40 Prozent der Erbschaft.

Doch auch Konkubinats­partner können sich für den Todesfall ab­sichern:

Pensionskasse: Die Kasse kann in ihrem Reg­lement vorsehen, dass der hinterbliebene Partner eine Rente oder ein Kapital erhält. Und zwar wenn er vom Versicherten «in erheblichem Masse» unterstützt wurde, mit diesem in den letzten fünf Jahren bis zu seinem Tod ununterbrochen eine Lebensgemeinschaft führte oder für den Unterhalt gemeinsamer Kinder aufkommen muss. 

Achtung: Die Pensionskasse darf Bedingungen an die Begünstigung des Partners stellen. Sie darf etwa verlangen, dass zu Leb­zeiten eine Begünstigungserklärung verfasst wird. Konkubinatspartner sollten sich deshalb bei ihren Pensionskassen erkundigen, was sie genau tun müssen, um den Partner begünstigen zu können. Wichtig: Wechselt man den Job, ändert in der Regel auch die Pensions­kasse. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Erben ist im Konkubinat meist teuer

Altersguthaben: «Meine Schwester soll nichts erhalten»

Steuern: Die Antworten auf die häufigsten Steuerfragen

Buchtipp zum Thema

Ehe und Konkubinat

Aktuelles Heft

referendum

Schritt für Schritt zum richtigen Körpergewicht

Aktuelle Ratgeber

Schlüsselfundmarke

Aktuelle Tests

Unsere Handy-Apps

Testsieger saldo App

Testsieger für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung