Ist die Schwiegertochter erbberechtigt?

K-Geld 6/2004 vom 15. Dezember 2004

Mein ältester Bruder ist vor einiger Zeit verstorben. Ein Jahr vor seinem Tod hat er zum zweiten Mal geheiratet. Aus erster Ehe hatte er zwei Kinder. Meine Mutter lebt noch, sie ist bald 96 Jahre alt. Ist die zweite Ehefrau im Falle des Todes meiner Mutter erbberechtigt? Und wie verhält es sich mit den Kindern aus erster Ehe?

Die Schwiegertochter Ihrer Mutter ist nicht gesetzlich erbberechtigt. Ihre Mutter könnte sie jedoch in einem Testament ausdrücklich zur Erbin machen. Die Kinder Ihres Bruders hingegen sind erbberechtigt, denn sie treten an dessen Stelle. Sie sind also gesetzliche Erben und haben auch im Falle eines Testaments Anspruch auf den Pflichtteil.

Wenn Ihre Mutter gewisse Personen stärker begünstigen will, sollte sie ein Testament aufsetzen. Dies kann sie handschriftlich mit vollem Datum und vollem Namen oder offiziell beglaubigt machen.

(stm)
0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Bankensicherheit

Die Websites vieler Banken sind schlecht geschützt. Hacker können Kundeninfos über Einkommen oder Vermögen stehlen.

Roaming-Kosten

Seit dem 1. Januar 2009 haben Schweizer wegen überrissenen Handy-Gebühren im Ausland

zuviel bezahlt.

Aktuelle Tests

Kreuzworträtsel

Unsere Handy-Apps

Testsieger saldo App

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Volksinitiative

Logo zur Volksinitiative Pro Service public

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe