Industrielles Stevia zugelassen – natürliches nicht

saldo 18/2017 vom

von

Die Steviapflanze ist als Lebensmittel in der Schweiz verboten. Die Industrie hat kein Interesse an der Zulassung. Ein Grund: Pflanzen kann man nicht ­patentieren lassen. Im Unterschied zu chemisch ­verarbeiteten Stoffen.

Steviablätter (blau markiert): Produkte enthalten Steviolglycoside, hergestellt mit Hilfe aufwendiger chemischer Verfahren (hier in Paraguay) (Bild: Getty)

Steviablätter (blau markiert): Produkte enthalten Steviolglycoside, hergestellt mit Hilfe aufwendiger chemischer Verfahren (hier in Paraguay) (Bild: Getty)

Stevia ist eine Pflanze aus Südamerika, deren Blätter süss schmecken. Im Handel gibt es sie als Pulver, Tabletten, Flüssigex­trakt und Granulat. Allerdings haben diese Produkte mit der Pflanze nicht mehr viel zu tun. Der Süssstoff wird industriell aus der Pflanze gelöst. Seit 2011 sind in der Schweiz und in der EU solche Steviolglycoside (E 960) zugelassen. Die südamerikanische Pflanze selbst ist in der Schweiz als Lebensmittel verboten – obwohl sie gesünder und kalorienärmer als Zucker ist. 

Das industriell aus Steviablättern hergestellte E 960 steckt beispielsweise in den Ricola-Bonbons, dem Stevia Sweet Crystal der Firma Hermes aus Zürich oder dem Stevia-Süssungsmittel der Firma Steviasol aus Herisau AR. Auf allen drei Verpackungen sind Steviablätter abgebildet. Auf der Coca-Cola-«Life»-Flasche steht: «mit Süsse aus pflanzlichem Ursprung». Alle Produkte werden also mit der Pflanze in Verbindung gebracht. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Aufgespiesst: Deklaration verschlechtert

Weniger Abfall dank Plastikverpackung

Lebensmittel: Gluten- und laktosefreie Produkte sehr teuer

Aktuelles Heft

Jetzt Prämien vergleichen

Müesli

In einer Packung Knuspermüesli steckt bis zu einem Drittel Zucker (siehe Artikel im saldo).

Aktuelle Ratgeber

Swisscom

Hier Musterbriefe zu den Vertragsänderungen herunterladen:
Ablehnung Swisscom Datenschutzerklärung
Ablehnung aller Swisscom Vertragsänderungen

Fair-Preis-Initiative

Hier Unterschriftenbogen herunterladen

Schlüsselfundmarke

Aktuelle Tests

Roaming-Kosten

Seit dem 1. Januar 2009 haben Schweizer wegen überrissenen Handy-Gebühren im Ausland

zuviel bezahlt.

Kreuzworträtsel

Unsere Handy-Apps

Testsieger saldo App

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung