«Ich werfe kein Essen weg»

Gesundheitstipp 10/2018 vom

Heidi Moosmann, 68
Wohnort: Gipf-Oberfrick AG
Familie: Verwitwet, eine Tochter
Vegetarierin: Nein
Kocht täglich: Ja
Für wen? Für sich, hat mehrmals pro Woche Gäste
Lieblingsessplatz: Draussen in der Laube 

«In den Ferien in Italien habe ich zum ersten Mal einen ­gefüllten Kürbis gegessen. Zu Hause habe ich das aus der Erinnerung nachgekocht, es klappte auf Anhieb. Seither bereite ich dieses Gericht hin und wieder für Gäste zu. Für die Füllung verwende ich oft Brot vom Vortag und manchmal verschiedene Käsereste. Es ist mir wichtig, dass ich kein Essen wegwerfe. Zum Kürbis passt ein Salat.»

Gerösteter Kürbis mit Pilzen (4 Portionen)

1 Kürbis, ca. 1 kg
Meersalz, Pfeffer, 
Muskatnuss
3 EL Butter
1 grosse Zwiebel, gehackt
250 g Pilze, in Scheiben
100 g Emmentaler
50 g Parmesan
1 Ei
3 EL Sauerrahm
4 Scheiben Brot, gewürfelt
etwas Butter

Kürbisdeckel abtrennen und auskratzen. Kerne entfernen, das Fleisch fein hacken, ­würzen, beiseitestellen. ­Zwiebeln und Pilze in Butter dämpfen, bis die Flüssigkeit weg ist, und würzen.

Käse reiben, das Ei zugeben und mit dem Sauerrahm ­vermengen. Die abgekühlten Pilze daruntermischen. 

Das Brot in etwas Butter knusprig braten.

Kürbis schichtweise füllen: Kürbisfleisch, Pilz-Käse-­Mix, Brotwürfel. Deckel auf den Kürbis legen. Im vorgeheizten Backofen ca. eine Stunde bei 180 Grad backen.

Aufruf: Überraschen auch Sie Leser mit Ihrem Rezept. Melden Sie sich: redaktion@gesundheitstipp.ch oder Tel. 044 253 83 20.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Buch-Tipps: Kürbis und Kaviar im Salat

Brunnenkresse ist die Nummer 1

Kürbis-Rezepte