Fertigsalate: Nur einer war frei von Giftstoffen

K-Tipp 11/2018 vom | aktualisiert am

von

In vorgewaschenen Fertig-Salaten stecken bis zu elf verschiedene Pestizidrückstände. Nur der Bio-Mischsalat aus der Migros war komplett frei von Chemie.

Nur der Migros Bio Fertigsalat war komplett frei von Chemie. (Bild: Dominique Schütz)

Nur der Migros Bio Fertigsalat war komplett frei von Chemie. (Bild: Dominique Schütz)

Salat selber waschen und rüsten ist mühsam. Praktischer sind fertig gewaschene Salate aus dem Plastikbeutel. Sie hielten Mitte der 1990er-Jahre Einzug in die Schweiz. Doch die Bequemlichkeit hat ­ihren Preis: Hundert Gramm servierfertiger Gärtnersalat aus dem Denner (bestehend aus Zuckerhut, Frisée und Rüebli) kosten 93 Rappen. Kauft man die drei Salat­sorten ­separat und nicht vorge­waschen, bekommt man für diesen Betrag die dreifache ­Meng [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Schadstoffe in tiefgekühlten asiatischen Gemüsen

Gemüsekörbe: Faule Auberginen im Abo

Weitere Tests: Asiatisches Gemüse

Buchtipp zum Thema

Essen und trinken mit Genuss