Vitamin D: An die Sonne - statt Vitamine schlucken

saldo 19/2018 vom | aktualisiert am

von

Sonne wichtigste Quelle für Vitamin D (Bild: istock/RF)

Sonne wichtigste Quelle für Vitamin D (Bild: istock/RF)

Die Behörden wollen, dass Senioren Tabletten und Tropfen mit Vitamin D ­schlucken. Das soll sie vor brüchigen Knochen und Stürzen schützen. Fachleute sagen, das bringe nichts.

Glaubt man dem Bundesamt für Lebensmittelsicherheit, dann herrscht Vitaminnotstand in der Schweiz: «Im Winter reicht die körpereigene Bildung von Vitamin D nicht aus.» Sechs von zehn Personen hätten zu wenig davon. Das Bundesamt rät, Tropfen zu schlucken. Leute über 60 sollen gar das ganze Jahr über zusätzliches Vitamin D einnehmen.

Auch Pharmafirmen und Apotheken schüren die Angst. Auf der Website der Topwell-Apotheken heisst es: «Insbesondere für Knochen und ­Muskeln ist Vitamin D entscheidend, aber sie bekommen meist zu wenig.» Deshalb sei die Einnahme von Präparaten «ab der Lebensmitte sinnvoll». [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Halsweh bei Kindern: Tabletten sind oft unnötig

Folsäure hilft kaum gegen Demenz

Genügend Eisen ohne Tabletten?