Krampfadern: Behandlungen im Vergleich

saldo 13/2015 vom

von

Krampfadern mit einem Klebstoff ­verschliessen: Ärzte und Kliniken machen für diese «revolutionäre» Methode Werbung. Studien dazu fehlen fast gänzlich.

Kneippen (Bild: Fotolia/RF)

Kneippen (Bild: Fotolia/RF)

Krampfadern könne man «praktisch ohne Schmerzen und Nebenwirkungen loswerden», verspricht das Unispital Basel in einer Medienmitteilung. Der Eingriff sei «schonend» und habe gegenüber anderen Methoden «klare Vorteile».

Die Idee: Der Arzt spritzt einen Klebstoff in die betroffene Vene, um sie zu verschliessen. Der Stoff ist verwandt mit dem Sekundenkleber Cyanacrylat. Das Unispital bietet die Behandlung seit Sommer 2014 an. Auch das Venenzentrum in Arlesheim BL und die Venenpraxis Luzern rühren für die neue Methode die Werbetrommel.

Fachleute raten davon ab. In ­einem Bericht von 2014 stellte die unabhängige Forschergruppe Cochrane Österreich fest, es gebe keine Ergebnisse aus grossen, unabhängigen Studien. So nahmen 2012 an einer Studie von Venenärzten in den USA nur 38 Betroffene teil. Bei der Hälfte waren nach ­einem Jahr keine Krampfadern mehr sichtbar. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Würste können Asthma verstärken

Mehr Bronchitis wegen E-Zigaretten

Nasendusche nützt, Inhalieren nicht

Aktuelles Heft

AHV und Pensionskasse: Der saldo hat nachgerechnet

Krankenkasse

Mit Swica und Sanitas sind die meisten Kunden zufrieden. Die Assura ist günstig, kommt aber bei den Kunden schlecht weg.

Aktuelle Ratgeber

Swisscom

Hier Musterbriefe zu den Vertragsänderungen herunterladen:
Ablehnung Swisscom Datenschutzerklärung
Ablehnung aller Swisscom Vertragsänderungen

Fair-Preis-Initiative

Hier Unterschriftenbogen herunterladen

Schlüsselfundmarke

Aktuelle Tests

Roaming-Kosten

Seit dem 1. Januar 2009 haben Schweizer wegen überrissenen Handy-Gebühren im Ausland

zuviel bezahlt.

Kreuzworträtsel

Unsere Handy-Apps

Testsieger saldo App

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung