Fernsehen zum halben Preis

saldo 16/2017 vom

von

Ein saldo-Preisvergleich zeigt: Internet-TV über Teleboy, Wilmaa oder Zattoo ist deutlich günstiger als mit Swisscom oder UPC.

Zattoo: Günstigster Internet-TV-Anbieter im Preisvergleich

Zattoo: Günstigster Internet-TV-Anbieter im Preisvergleich

Über das Kabelfernsehen kann man die wichtigsten Sender in guter Qualität empfangen. Das kostet ­beispielsweise bei UPC jährlich rund 440 Franken. Dazu gibt es jedoch keine Zusatzfunktionen. 

Wer ­einen Film aufnehmen will, braucht einen Rekorder – oder wählt Fernsehen via Internet. Zur gewöhnlichen Aufnahme gibts dort zusätzlich eine Replay-Funktion, mit der man verpasste Sendungen der letzten Tage nachträglich schauen kann. Das Ganze gibts bei speziellen Internet-TV-­Anbietern wie Teleboy, ­Wilmaa oder Zattoo, aber auch über die Telekomkonzerne Sunrise, Swisscom oder UPC. 

Bei Teleboy, Wilmaa und Zattoo können die Kunden ihren Internet­anschluss frei wählen. Das macht diese Variante deutlich günstiger. Wer nicht nur auf dem Computer TV schauen will, sondern auch auf dem Fernseher, braucht eine App oder ein Zusatzgerät (siehe unten). Wer auf die Anbieter Sunrise, Swisscom oder UPC setzt, muss den Internetanschluss dieser Unternehmen nutzen und von ihnen eine TV-Box ­mieten. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Handykauf: Abwarten bis Januar lohnt sich

Schallplatten: Dodax.ch ist meist am günstigsten

Software: Beim Hersteller oft am teuersten

Aktuelles Heft

Kindernahrung

Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit fand Arsen in Reisprodukten für Kleinkinder. Doch die Produktenamen bleiben geheim (siehe Artikel im saldo).

Schritt für Schritt zum richtigen Körpergewicht

Aktuelle Ratgeber

Swisscom

Hier Musterbriefe zu den Vertragsänderungen herunterladen:
Ablehnung Swisscom Datenschutzerklärung
Ablehnung aller Swisscom Vertragsänderungen

Fair-Preis-Initiative

Hier Unterschriftenbogen herunterladen

Schlüsselfundmarke

Aktuelle Tests

Unsere Handy-Apps

Testsieger saldo App

Testsieger für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung