Falsche Verbrauchs­angaben

saldo 07/2016 vom

von

Elektrogeräte fressen oft viel mehr Strom als auf der Verpackung angegeben. Das ergab eine Untersuchung von 16 Umwelt- und Verbraucherbänden aus Deutschland und anderen EU-Staaten. Von 100 getesteten Produkten hielten 18 die gesetzlichen Bestimmungen für die Verbrauchsdeklaration nicht ein. 

Von den 18 Produkten sind 4 in der Schweiz erhältlich: Das Digital­radio Sangean WFR-29 C und die elektrische Zahnbürste Waterpik SR-3000 verbrauchen im Standby-Betrieb mehr als doppelt so viel Strom wie angegeben. Beim TV-Gerät Reflexion LDD-197 haben die Tester im Betrieb 17 Prozent mehr Stromverbrauch gemessen. Und die Lampe Megaman MM27442 leuchtet 15 Prozent weniger hell als deklariert. 

Die vollständige Liste: www.markt-checker.de/product-shop-reports.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Recyclingbranche will mehr Geld – trotz Millionenüberschüssen

Nachgefasst

Rabatt-Trick nun auch bei Fernsehgeräten