Ein guter Kajalstift für weniger als drei Franken

K-Tipp 03/2018 vom

von

Ohne viel Druck einen schönen Lidstrich ziehen: Mit den meisten Kajalstiften gelingt das gut. Sie verschmieren allerdings schnell. Und: Drei Produkte enthalten zu viel Schwermetall.

Lidstrich: Lässt die Augen ausdrucksvoller erscheinen (Bild: GETTYIMAGES)

Lidstrich: Lässt die Augen ausdrucksvoller erscheinen (Bild: GETTYIMAGES)

Schon die alten Ägypter ­färbten sich die Augenlider mit Russ. Heute verwendet man dazu meist einen Kajalstift. Dieser ­besteht wie ein Farbstift aus einer farbigen Mine in einem Schaft aus  Holz oder Kunststoff. Der schwarze Lidstrich betont die ­Augen und lässt sie ausdrucks­voller erscheinen.



Der K-Tipp schickte insgesamt zwölf häufig verkaufte Kajalstifte ins Labor. Es prüfte die Produkte in einem Praxistest. Zudem analysierten [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Kosmetikstift reizt Augen

Lipgloss im Test: Vier sind makellos

Krebserregende Stoffe in Mascara und Lidschatten