Umwelt: Zementwerke sind Dreckschleudern

saldo 11/2018 vom

von

Die Zementfabriken in der Schweiz stossen häufig mehr Schadstoffe aus als erlaubt. Das zeigt eine Auswertung der Messdaten.

Giftschleuder: Die Zementfabrik von Jura Cement in Wildegg AG blies im letzten Jahr fast jeden zweiten Tag zu viel Benzol in die Luft (Bild: KEYSTONE)

Giftschleuder: Die Zementfabrik von Jura Cement in Wildegg AG blies im letzten Jahr fast jeden zweiten Tag zu viel Benzol in die Luft (Bild: KEYSTONE)

Die Aargauische Kantonalbank und der Gewerbeverband verliehen im ­April den Jura-Cement-­Fabriken in Wildegg AG den «Aargauer Unternehmenspreis».  Das Zementwerk produziere «höchst ökologisch und nach dem neusten Stand der Technik». Was die Lobredner nicht sagten: Die Fabrik pustete im letzten Jahr an 172 Tagen mehr krebs­erregendes Benzol in die Luft als erlaubt. 2016 lagen die Emissionen an 39 Tagen über dem Grenzwert, obwohl das Messgerät des Kantons erst im Mai in Betrieb ging. Auch bei den Messungen 2014 und 2015 gab es laut dem Kanton Überschreitungen. 

Im Dezember 2016 erliess der Kanton Aargau eine Sanierungsverfügung gegen Jura Cement. Die Benzolemissionen müssten «kontinuierlich gesenkt werden», um die Grenzwerte «spätestens» ab 31. Dezember 2020 «vollumfänglich einhalten zu können».

Der Kanton begründet die lange Frist damit, dass es keine Lösung «ab Stange» gebe. 

Verbesserungen liessen sich in wenigen Wochen umsetzen

Jura Cement sagt, man habe im Januar das Ofensystem angepasst und die Abgaswerte gesenkt. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Nagellacke im Test: Keine glänzenden Resultate

Arsen im Reis: Wie kann ich es vermeiden?

Nachgefasst: Korrekt