Der Gurt gehört unter die Jacke

K-Tipp 19/2018 vom | aktualisiert am

von

Laut dem TCS ist jedes zweite Kind im Auto-Kindersitz falsch gesichert. Das kann bei einem Unfall fatale Folgen haben. Der K-Tipp zeigt die häufigsten Fehler – und wie man es richtig macht.

Babysitz: Bei einer rückwärts gerichteten Babyschale müssen Eltern stets darauf achten, dass der Gurt richtig geführt wird. (Bild: FOTOS: DOMINIQUE SCHÜTZ / TCS)

Babysitz: Bei einer rückwärts gerichteten Babyschale müssen Eltern stets darauf achten, dass der Gurt richtig geführt wird. (Bild: FOTOS: DOMINIQUE SCHÜTZ / TCS)

Jede Woche werden in der Schweiz sechs Kinder bei einem Verkehrsunfall verletzt. Das zeigt die Statistik des Bundesamts für Strassen. 


 


Kinder sind bei Unfällen besonders gefährdet, da ihr Skelett noch nicht ausgewachsen ist und die Muskeln noch schwach sind.


 


Die Beratungsstelle für Unfallverhütung (BfU) führte deshalb zusammen mit dem Touring Club Schweiz (TCS) eine Erhebung zur Benutzun [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Falsche Tapezier-Tipps

Rauchmelder: Mit 30 Franken Menschenleben retten

Schneeketten im Praxis-Test: Ein paar Handgriffe reichen