Coop und Migros: Sparpotenzial fast 50 Prozent

K-Tipp 06/2016 vom | aktualisiert am

von

Wer bei Coop und Migros konsequent Produkte aus Billig­linien statt aus dem Normalsortiment kauft, spart fast 50 Prozent. Und die Differenz wächst: Das zeigt der Langzeit-Preis­vergleich des K-Tipp.

Coop und Migros: Der Griff zu Produkten der Billiglinien lohnt sich immer mehr (Bild: GETTY)

Coop und Migros: Der Griff zu Produkten der Billiglinien lohnt sich immer mehr (Bild: GETTY)

Zum dritten Mal hat der K-Tipp die Preise von Produkten aus den Billig­linien der Grossverteiler und aus dem Normalsortiment verglichen – und zwar mit einem unveränderten Warenkorb von rund 50 Produkten. Das Resultat:


Die M-Budget-Produkte sind 41 Prozent günstiger als die billigsten Produkte aus dem Normalsortiment, die Prix-Garantie-Produkte sogar 47 Prozent.


Zum Vergleich die Resultate früherer Preisvergleiche:


2005: Wer vor elf Jahren konsequent Produkte aus den Billiglinien kaufte, sparte bei der Migros 35 Prozent, bei Coop 36 Prozent.
2011: Vor fünf Jahren ­betrugt die Differenz 40 Prozent bei der Migros, 42 Prozent bei Coop.


Das Sparpotenzial ist 2016 also noch grösser als 2005 und 2011. Wie kommt das? Die Warenkörbe mit den Billiglinien-Produkten kosteten 2005 sowohl bei Coop als auch bei der Migros gut 174 Franken. Heute kosten sie noch gut 141 Franken. Ganz offensichtlich hat der Markteintritt von Aldi und Lidl Migros und Coop ­gezwungen, die Preise bei den Produkten der Billig­linien zu senken.

Normalsortiment wurde wenig billiger

Beim Normalsortiment, wo die Konkurrenz von Aldi und Lidl weniger bedrohlich scheint, waren Coop und Migros mit Preissenkungen viel zurückhaltender. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Das Gleitgel ist kein Gleitgel

Preisvergleich: Leichte Produkte – fette Preise

Arme geben in Caritas-Läden unnötig viel Geld aus