Chasselas: Von fruchtig bis banal

K-Tipp 09/2017 vom

von

Früher eintönig und seifig, heute aromatisch und fruchtig: Der Chasselas hat bei der K-Tipp-­Degustation weit besser abgeschnitten als auch schon. Einzelne Weine des Jahrgangs 2015 sind aber banal und ziemlich geschmacklos.

Chasselas-Trauben: Die Hälfte der Weine mit guter Note (Bild: KEYSTONE)

Chasselas-Trauben: Die Hälfte der Weine mit guter Note (Bild: KEYSTONE)

Die meisten Schweizer Weissweine werden aus Chasselas-Trauben gekeltert. Doch immer we­niger Winzer pflanzen diese Schweizer Sorte an. Seit der Jahrtausendwende nahm die Fläche um mehr als 1500 Hektaren ab. Gleichzeitig stieg die Qualität. Das zeigt die K-Tipp-Degus­tation von elf Weinen des Jahrgangs 2015. Ausnahme: Vom Waadtländer Fendant Les Moulins von Coop steht bereits der 2016er-Jahrgang im Regal. 

Alle degustierten Weine kosten weniger als 20 Franken. Sechs Flaschen er­hielten die Note «gut», die restlichen waren genügend. In der letzten Chasselas-Degus­tation vor fünf Jahren (Jahrgang 2011) sah das Resultat anders aus: Damals schnitten nur zwei von zwölf Weinen gut ab. Der Grossteil wurde von der Jury als «streng» und «eindimensional» beschrieben (K-Tipp 10/2012). [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Nero d'Avola: Von übersüss bis harmonisch ist alles dabei

Tessiner Merlots sind kein Genuss

Von österreichischem Charme keine Spur

Aktuelles Heft

Jetzt Prämien vergleichen

Müesli

In einer Packung Knuspermüesli steckt bis zu einem Drittel Zucker (siehe Artikel im saldo).

Aktuelle Ratgeber

Swisscom

Hier Musterbriefe zu den Vertragsänderungen herunterladen:
Ablehnung Swisscom Datenschutzerklärung
Ablehnung aller Swisscom Vertragsänderungen

Fair-Preis-Initiative

Hier Unterschriftenbogen herunterladen

Schlüsselfundmarke

Aktuelle Tests

Roaming-Kosten

Seit dem 1. Januar 2009 haben Schweizer wegen überrissenen Handy-Gebühren im Ausland

zuviel bezahlt.

Kreuzworträtsel

Unsere Handy-Apps

Testsieger saldo App

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung