Bluthochdruck: Nicht zu stark senken

Gesundheitstipp 11/2018 vom

BERN – Ärzte wollen den Blutdruck immer stärker senken. Laut neuen EU-Richtlinien sollen ­Patienten bereits ab einem Wert von 130/85 Medikamente bekommen. Doch eine neue Studie warnt: Alte Menschen sterben früher, wenn sie ihren Blutdruck mit Medikamenten zu stark ­senken. Die Untersuchung der Uni Bern mit fast 600 Senioren im Alter von über 85 Jahren zeigte: Das Sterberisiko war umso ­höher, je tiefer der Blutdruck mit Medikamenten gesenkt wurde. Gegen Bluthochdruck helfen auch ­natürliche Mittel wie Knoblauch oder Weissdorn.

Universität Bern

Merkblatt: «Bluthochdruck» Gratis zum Herunterladen ­unter www.gesundheitstipp.ch

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

«Meine Nieren arbeiten nicht mehr gut. Muss ich mir Sorgen machen?»

Weissdorn senkt den Blutdruck

Blutdruck: Viele Patienten sind überbehandelt