Bewegung ist besser als der Chiropraktiker

saldo 18/2017 vom

von

Eine neue Studie zeigt: Bei akuten Kreuzschmerzen ­helfen auch manipulative Therapien wie Einrenken nur wenig. Bewegung ist immer noch das beste Mittel.

Chiropraktiker: Schmerzlindernder Effekt hält nicht lange an (Bild: Klinikum Kulmbach)

Chiropraktiker: Schmerzlindernder Effekt hält nicht lange an (Bild: Klinikum Kulmbach)

Ein leichter Ruck – dann folgt ein Knacken. Mit einer gezielten Bewegung hat der Chiropraktiker den schmerzhaften Druck gelöst, der auf den Gelenken der Wirbelsäule lastet. 



Solche Manipulationstherapien am Rücken sind verbreitet. Sanfte oder schnelle Handgriffe sollen die Wirbelsäule wieder beweglich machen, Muskeln lösen und Schmerzen lindern. Auch Osteopathen und Physiotherapeuten wenden die Methode an. 



Doch jetzt kommt eine Stu [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Der Mensch ist auch ein Frosch

Bewegung: Gut für die geistige Fitness

Internet: Wertvolle App, die man nicht brauchen will